Linux: Freie Speicher von Servern zusammenschalten

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Gibt es irgendein Tool für Linux (am besten auch WIndows), damit ich die Festpatten an einem anderem Server zusammenführen kann?

  • Das ist doch ganz einfach:
    • Mountpoint (Verzeichnis zum mounten) anlegen
    • Diesen in der /etc/fstab mit gewünschten Zugriffsrechten eintragen
    • dann mount -a ausführen

Natürlich alles als root. Näheres findest Du mit:

man mount
man nfs

Linuxhase

dadurch, dass Linux nur einen einzigen Verzeichnisbaum kennt, kann man andere Datenträger einfach einbinden (mounten) und das auch noch an beliebigen Stellen. Als Datenträger gelten auch andere Linux-PC's oder auch Windows-PC's.

Voraussetzung ist, das die "fremden" oder besser "entfernten" Computer die gewünschten Verzeichnisse zur Verfügung stellen (bei Linux müssen sie exportiert werden, bei Windows freigegeben).

Zusätzlich muss im exportieren Linux-PC ein NFS-Server laufen und im importierenden System muss der NFS-Client gestartet sein. Mit Einträgen in der Datei /etc/fstab lassen sich die zu importierenden Verzeichnisse automatisch dort einbinden, wo du sie brauchst.

Ein Tool brauchst du dafür nicht. Ich bin nicht sicher, ob es zur Konfiguration nicht doch auch leicht zu bedienende Werkzeuge gibt.

Unter Linux musst du einfach den selben Mount Point setzen und die Festplatten sind logisch zusammengeschlossen.

mfg

ich hoffe, du verstehst das auch selbst.

0

Was möchtest Du wissen?