Linux Festplatte no access?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun das geht auch nicht, weil Linux kein NTFS für eine normale Installation verwendet. Du gibst im mount-Befehl aber NTFS als zu verwendendes Dateisystem vor. Wenn das nicht vorhanden ist, meckert das System.

Probier den Zugriff mal mit

mount -t auto ....

Dann versucht Linux das Format der Platte selber zu erkennen und die passenden Dateisytemmodule zu laden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnderElf
11.12.2015, 20:31

Was muss ich nach Auto eingeben?

0
Kommentar von guenterhalt
12.12.2015, 07:52

Nun das geht auch nicht, weil Linux kein NTFS für eine normale Installation verwendet. 

was hat das mit der Frage zu tun? Von Installation ist in der Frage keine Rede und Linux ab Kernel ?? kann sehr wohl mit NTFS-Formatierungen umgehen.

Wer

mount -t "ntfs" -o ...

eintippen kann, der muss schon wissen, was ntfs ist ( oder doch nicht). Dann muss man aber fragen, woher kommt die Mount-Zeile?

0

die Platte, besser die 2. Partition dieser Platte ist offensichtlich eine von Windows. Wenn du noch Windows laufen hast, dann versuche sie damit zu testen.

Unter Linux, leider hast du weder die Distribution, noch das Alter deines Linux genannt. Neuere sollte

fsck.ntfs /dev/sda2

können und u.U. auch reparieren. Das alles natürlich nur als Superuser (root).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?