Linux Fehlermeldung1?

Welche Distribution nutzt Du?

Peppermint

2 Antworten

Das kann man auch dem Installations-Assistenten überlassen. Dazu wählt man einfach bei der Installation den Punkt "Festplatte löschen und Peppermint installieren" aus. Dann geht das ganze automatisch.

über Peppermint konnte ich leider kaum etwas finden. Was sind eigentlich die Vorzüge solche nahezu unbekannter Distributionen? Bauen die wirklich eine völlig neue Datenbank (Repositories) für das Abrufen von Software?

Ohne Weitere Angaben über Gründe für "failed" ist eine Antwort schwer.
Könnte es sein, dass die vorgesehene Partition zu klein ist? Die Headerdaten müssen mindestens drauf passen. Wo diese Grenze liegt, kann ich leider nicht sagen.

Woher ich das weiß:Beruf – openSuSE seit 1995

Was möchtest Du wissen?