Linux Daten Retten auf Windows PC

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Ich habe eine Festplatte die auf Linux geschrieben ist. Ich muss Daten von der Festplatte retten, ich hab aber nur Windows Pc´s.
  1. die ist nicht "auf Linux geschrieben" sondern mit einem, für Windows nicht lesbaren, Dateisystem formatiert.
  2. Da Windows das eben nicht kann und Microsoft kein Interesse daran hat kannst Du daran gar nichts ändern (es sei denn Du könntest M$ zwingen)
Also wollte ich Fragen ob es ein programm gibt um Daten von Linux in Windows Umzukonvertieren .

Nein, man kann mit Windows Bordmitteln kein "Linux-Dateisystem" konvertieren, und schon gar nicht ohne eventuellen Datenverlust.

Ich hoffe ergindjemand hat das verstanden.

Auch wenn Deine Artikulation zu wünschen übrig lässt, so kann man Dein Ansinnen erkennen.


Wenn Du nun also Daten auf einer "Linux-Partition" hast, die Du gerne auf die "Windows-Seite" ziehen möchtest, dann geht das nur über ein Linux-System (natürlich geht auch BSD und Solaris ;-)

  • Starte also mit einer Live-CD (vorzugsweise Deiner Ubuntu Installations CD) und benutze den "ausprobieren" Modus um zunächst um eine der "Linux-Partitionen" mittels gpartet zu verkleinern (soweit wie nur möglich).
  • Dann legst Du in dem neu geschaffenen Bereich eine Partition an, welche mit dem ntfs-Dateisystem formatiert wird.
  • Jetzt kannst Du die gewünschten Dateien von der "Linux-Partition" auf die neue Windows-Partition verschieben/kopieren.
  • Wenn alles kopiert wurde, dann kannst Du sämtliche "Linux-Partitionen" und auch die SWAP-Partition löschen.
  • Am Schluss nur noch unter Windows den freigewordenen Platz allozieren (also dem Windows-System zuordnen)

Linuxhase

bevor du lange nach Tools suchst, die unter Windows laufen und Filesysteme wie ext2, ext3, ext4, reiserfs .... lesen können, nutze die Zeit für einen Download einer Linux-Live-CD. Die brennst du als ISO , bootest deinen PC damit und kopierst damit die Dateien von der "Linux-Festplatte" in eine Windows-Partition.

Bedanke dabei, dass Linux an einigen Stellen ganz andere Datei-Eigenschaften hat, die beim Kopieren verloren gehen. Solange das nicht wichtig ist ( z.B. bei Bild- oder Musik-Dateien) kannst du das einfach mit dem Befehl cp ( als Konsolenbefehl) oder aber auch mit den grafischen Mitteln der gewählten Linux-Distribution machen.

Wenn aber System-Ordner gerettet werden sollen ( darunter sind dann auch Verlinkungen und Dateien mit speziellen Zugriffsrechten) , dann ist ein "Kopieren" mit tar besser.

tar -czf <Pfad-zu-einem-Window-Ordner/Name-der-tar-datei>    <Pfad-zum-Linux-Ordner/*>

*So etwas übt man vorsichtig vorher z.B. mit nur einer Datei *

Windows tut sich da ein bisschen schwer, lad dir lieber ein iso von einer Linux-Distro runter, brenn das auf eine CD/DVD und boote von da, das geht wesentlich sicherer

OK, Danke. Ok das wusste ich haber ich hab gedacht es gibt ein Programm. Naja Danke. :-)

0

Es gibt aber Programme, mit denen man unter Windows ext-Partitionen zumindest lesen kann.

0
@LemyDanger57

schon, aber mit Windows ist das immer recht unsicher und ich denke mal, es geht schneller und unkomplizierter mit einer Live-CD/DVD

0

sorry , ich gehöre eigentlich nicht zu denen, die die Antworten anderer kopieren. Offensichtlich hat gutefrage.net wieder neue Software eingespielt, die in der Übersicht die Anzahl der vorhandenen Antworten falsch darstellt. So habe ich gesehen, dass unter der Frage

Linux Daten Retten auf Windows PC

der Text

zur Frage Antworten: noch keine

stand.

Anlass für mich, eine Antwort zu verfassen., die im ersten Teil nur das wiederholt, was du bereits vorgeschlagen hast.

Auch jetzt steht der Zähler bei 1 , es sind aber bereits 4 Antworten

0

Leider gibt es so ein ( Programm ) nicht.Windows kann nicht eine einzige Linux-Datei lesen.Linux kann dagegen Windows-Dateien lesen und auch damit arbeiten.

Lad dir zB eine Live-CD/DVD von Fedora herunter und boote einen der PCs von der CD/DVD. Zur Datenrettung eignen sich Photorec und Testdisk.

Die kannst du im Terminal mit diesem

su -
**Passwort = leer (einfach nur Enter drücken)**
yum -y install testdisk

Befehl installieren.

Danach starte das Programm einfach durch Eingabe von

testdisk

in gleichen Terminal!

weitere Bedienung - siehe: http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk

Was möchtest Du wissen?