linux dateien auf port 80 freigeben

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde KF Webserver benutzen. Ist kein Apache server und somit auch nicht so einfach zu DoS ´n usw usw.. Die Datei legst dann in das root Verzeichnis. xampp würde ich nicht benutzen, dafür ist es nicht gedacht. Xampp ist eigentlich als Testumgebung bestimmt und von Haus aus nicht wirklich sicher und eher transparent. Falls du es doch benutzen möchtest schau das auf http://localhost/security alles auf grün is ;)

Hallo RoXoNpRo500,

Was soll er denn auf einem Linux Rechner mit Windows Software anfangen?

Außerdem ist der Indianer openSource so das man den Code, wenn man das möchte und kann, eingesehen und verändert werden kann.

lieben Gruß aus Zuhaus

0

Man gibt keine Dateien auf einem Port frei. Du benötigst einen Webserver, der einfach zu bedienen ist. Ich empfehle dir XAMPP, der ist einfach zu installieren und standardmäßig gut abgesichert. Über das Thema Serversicherheit werden Bücher geschrieben, da es ein sehr komplexes Thema ist. Wenn du deinen Server über das Internet verfügbar machen willst, musst du dir bewusst sein, dass dies ein hohes Sicherheitsrisiko darstellt. Für deine Zwecke solltest du den standardmäßig eingestellten htaccess Passwortschutz aktiviert lassen.

Am besten lädst du dir erst XAMPP runter, installierst es. Im Installationsordner findest du einen Ordner names htdocs, in welchen du die zu veröffentlichenden Dateien kopieren musst. Wenn du DynDNS mit XAMPP benutzen willst, solltest du vorher den Sicherheitscheck über die Konsole laufen lassen, dann lässt er dich Passwörter einrichten.

Aber warum benutzt du nicht einfach einen Dienst wie Dropbox? Da kannst du auch Dokumente für jeden öffentlich machen und du musst dazu keinen eigenen Server betreiben, außerdem kannst du selbst von überall und immer darauf zugreifen.

0
@Ocius

Hallo Ocius,

nicht zu vergessen das man auch eine IP-Adresse haben muss die von außen erreichbar ist oder alternativ ein Dienst wie .z.B. no-ip.com

lieben Gruß aus Zuhaus

0

Hallo xxxx97,

  • als erstes solltest Du wissen für was Port 80 überhaupt da ist - Ganz sicher nicht für Dateifreigaben!

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_TCP_and_UDP_port_numbers

  • Wer soll denn von wo aus auf die freigegebenen Daten zugreifen dürfen?
  • Ein ssh-Zugang wäre unter Umständen ja schon ausreichend gewesen.
  • Wenn Du das Ganze über chroot machst kannst Du die Zugänge sogar auf ein bestimmtes Verzeichnis begrenzen
  • Normalerweise wird für ssh Port 22 benutzt.

lieben Gruß aus Zuhaus

Du wirst schon eine Serversoftware dafür brauchen ;)

Willst du nur Dateien anderen zur Verfügung stellen, Empfehle ich FTP. Da ist proftpd ein sehr nettes Stück Software. Wenn du wirklich HTML Dokumente zum anzeigen teilen willst, brauchst du einen Webserver. Da empfehle ich nginx. Sollte in der Standardkonfiguration bereits tun was du willst. Ansonsten ist die Config sehr einfach gehalten, und gut überschaubar. Deine Dokumente legst du dann in /usr/share/nginx/www (AFAIK).

Was möchtest Du wissen?