linux (backtrack) auf ntfs/exfat

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bin mir nicht sicher ob es funktioniert, es ist jedoch nicht ideal, da exfat und ntfs nicht die linuxtypische Bitsetzung zur Definition von Ausführbar, RO, etc. unterstützen.

Jedoch ist dies hauptsächlich für das Root System von Bedeutung. Also, benutze doch ext2-4 für sagen wir mal, 20 GB Systeminstall. Mit 20GB hast du unendlich Platz für Progs. Der Rest der Festplatte kann dann auf ntfs und exfat formatiert sein.

Natürlich musst du dann die Festplatte korreckt in die /etc/fstab eingetragen werden. Kleiner Typ, lösche die Standardordner, die nicht versteckt sind, in deinem HomeOrdner, bis auf Desktop/Arbeistfläche und ersetze sie mit symbolischen Links zur ntfs Festplatte. Dann kannst du es je nach Verwendungszweck noch kleiner machen. Wenn du genau weißt was du bei deinen Computer haben willst, dann reichen viellecht auch <2 GB für das Linuxsystem

Hallo

kann ich linux auf exfat installieren?

Installieren wahrscheinlich schon, aber nicht nutzen:

  • pro-linux.de/news/1/19358/exfat-treiber-fuer-linux-in-version-100.html
  • bitblokes.de/2012/01/microsofts-exfat-ist-unter-linux-immer-noch-nicht-wirklich-brauchbar/
  • phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=MTAzOTE
  • linuxlife91.wordpress.com/2012/02/28/exfat-unter-ubuntu-11-10-nutzen/

Wikipedia schreibt:

Die exFAT-Unterstützung bei anderen Betriebssystemen als Windows ist bisher noch nicht überall vorhanden, da Microsoft die Spezifikationen nicht offengelegt hat, sondern nur Lizenznehmern zur Verfügung stellt.

Wozu sollte/wollte man als Linux Benutzer überhaupt ein Dateisystem benutzen wollen das von Microsoft kommt wo es doch seit jeher bessere Dateisysteme gibt?!

Linuxhase

Schmiedi 24.01.2013, 18:09

danke ;) gerade aber gesehen, dass nach startx sowieso ne installerdatei am desktop liegt und dann kann man eh nochmal richtig partitionieren :) danke

0

Was möchtest Du wissen?