Linux auf USB-Stick laufen lassen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der einfache Weg:
  1. "Linux mint 10" LIVE-DVD Deutsch herunterladen: http://lmuisos.bheil.net/linuxmint-10-gnome-dvd-i386-de.iso

  2. Brennen (ISO Image brennen oder Fremdes Image öffnen)

  3. einen Computer mit dieser DVD starten (PC wird nicht verändert)

  4. Systemtools -> da gibts den "USB-Creator" um nen BOOT-USB-Stick zu erzeugen

Siehe:

"heise.de/software/download/linux_mint/55077"

Mit Hilfe des USB-Creators ist es jetzt möglich, Linux Mint auf einen bootfähigen USB-Stick zu packen.


oder Das Tool "Multiboot v3" unter Linux benutzen (wieder komplizierter)

subn0de 27.12.2010, 18:55

Hast die Frage nicht gelesen..

0

Ich kenne das Programm, welches Du da anführst nicht, und kann speziell dazu nichts sagen (und habe auch keine Lust, danach zu suchen)!.

Setze Dich mit dem auseinander, was in der Beschreibung dazu steht!


Wenn es sich um ein Live-System handelt, und das Setup ein bootfähiges Medium erstellt hat, würde Dein Rechner genauso unangetastet bleiben, wie von einer Live-CD.

Der Unterschied wäre (vermutlich), daß Du gemachte Einstellungen behalten würdest, da sie auf dem Stick gespeichert werden.

Solange Du selbst an dem Bereich, der Windows zugeordnet ist, nichtst änderst, bleibt der Rechner (Windows) unverändert!

Ein Neustart von diesem Medium ist erforderlich, weil Linux gänzlich anders arbeitet als Windows.


Wenn es sich um ein Install-System handelt, würde Dein Rechner sehr wohl verändert. Ich gehe aber davon aus, daß Du gefragt wirst!


Ich hoffe, Du kannst damit etwas anfangen

Dein Rechner startet automatisch Linux, solange der Stick angeschlossen ist, oder die Startreihenfolge im BIOS erneut geändert wird. Deine Festplatte und damit Windows wird nicht verändert.

dann sollte dein Computer vom USB-Stick laufen wie bei einer Live CD

Was möchtest Du wissen?