Linksextremismus-Gedicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Extremist

  • Groß ist die Angst und auch der Schreck
  • der Extremist kommt um das Eck
  • rasch in die Hand nimmt man die Beine
  • ahnt man doch, gleich fliegen Steine

Zweite Strophe

  • Wie erwartet, kommt es schon
  • es folgt der Ruf ins Megaphon
  • "Stellen sie das Werfen ein!"
  • Die Antwort ist stets "Bullenschwein"

Dritte Strophe

  • Mit PLO-Schal gut getarnt
  • der Extremist die Kumpel warnt
  • "Gleich kommt die Staatsmacht angerannt,
  • steckt schnell die Autos noch in Brand"

Vierte Strophe

  • Es qualmt, es rußt, es knallt und kracht
  • taghell erleuchtet wird die Nacht
  • der Pyrotechnik sei's gedankt
  • derweil der Bürger ängstlich bangt

Fünfte Strophe

  • Die letzte Frage schließlich ist
  • "Was ist das für ein Extremist?"
  • ob Anarchie ob drittes Reich
  • im Prügeln sind sie alle gleich"

Wow, vielen Dank für deine Mühe! :)

2
@Veraey

Es ist nicht gerade hohe Prosa, aber ich habe das ja auch nur aus dem Ärmel geschüttelt, daher gebe ich auch keine Qualitätsgarantie. ;-)

1
@Veraey

Dieses ziemlich unreflextierte Bedienen von Klischees finde ich aber auch ganz schön extrem...

2
@Defaetist

Dann bediene doch stattdessen den Wunsch des Fragenstellers und biete ein paar Anregungen für ein Gedicht, anstatt Ironie extrem ernst zu nehmen.

0

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Jetzt Oder Nie Songtext von herbert grönermeyer

farben auf dem asphalt, wasser schlägt ins gesicht, mut wird sich angesungen, fast ohnmächtig vor wut der gewalt entgegen

nächtelang nachgedacht, jahrelang überwacht, tausendmal aufgegeben, alles falsch, ich will nur leben

jetzt oder nie, jetzt oder nie mehr, jetzt oder nie, wascht ihr nur eure autos.

sie werden dich fotografiern, sie werden dich registriern, du verbaust dir dein ganzes leben, warum nur du, es gibt doch soviele andere.

kämpfen für ein land, wo jeder noch reden kann, herausschrein, was ihm weh tut, wer ewig schluckt, stirbt von innen.

jetzt oder nie...

es tut so gut, wenn dir die seele brennt, du auf die straße rennst, und du zeigst, es geht dir nicht gut, daß dir der kopf zerspringt, und du weißt, daß du was tun mußt.

wir werden dosiert zensiert, menschen achtlos diffamiert, wie eine träge herde kühe, schaun wir kurz auf und grasen dann gemütlich weiter.

das fernsehen redet uns tot, pflanzen sterben an atemnot, wir warten immer zu lange, die zeit rennt weg, wir müssen's angehn.

Spiel doch mit RECHTS und LINKS - Extremismus ?

Ich würde dabei versuchen zu betonen wie lächerlich und dumm Extremismus ist egal welcher politischen Richtung.

Hi.
Ja, finde ich auch: Das klingt komisch.
Es ist schon eine etwas seltsame Aufgabe.

Entweder man geht das Ganze spielerisch an. Dann hat man das Problem, daß Extremismus - gleich welcher Art - nichts Spielerisches an sich hat.

Oder man geht das Ganze "künstlerisch" an. Dann hat man das Problem, daß man Extremismus künstlerisch überhöht.

Das Ganze könnte ich jetzt fortsetzen. Das Ergebnis für mich ist: Es lohnt nicht, weil man Extremismus auf diese Weise nicht gerecht wird - oder ihn "künstlerisch" überhöht beziehungsweise verharmlost.

Da sag ich nur:
"Rinks und lechts verwechs'l ick nicht, det kommt bei mich nich vor.
Mein Guru, er steht neben mich - und pustet mich's ins Ohr."

Gruß, earnest

Nachtrag:
Für mich paßt da eigentlich nur was "Persönliches".

So zum Beispiel Konstantin Weckers Lied:
"Gestern homs an Willi daschlogn.
Und heit, und heit, und heit werd a begrobn."

2

Nimm ein fertiges gutes gedicht wie Der Panther von Rilke und baue manche der folgenden reime ein: schwarzer block - Rote Sock', antikapitalismus/amtiimperialismus - weiss grüner Partybus, Anarchie - Gehorsam nie, Rote Armee - Engels Idee, Maos Rote Horden - Millionenfaches Morden..

Fang einfach mal mit ner Vorlage an, dann wirds scho.

Was möchtest Du wissen?