Linksabbiegen bei Roter Ampel aber grünem Pfeil - hätte ich weiterhin abbiegen dürfen?

8 Antworten

In dieser Situation (grüner Linkspfeil hinter der Kreuzung, "volle" Ampel davor) gilt die Ampel vor der Kreuzung für alle Richtungen.

Der grüne Pfeil hinter der Kreuzung ist nur ein Signal für die Linksabbieger, die bereits in die Kreuzung eingefahren sind und den Gegenverkehr abgewartet haben, dass sie jetzt freie Fahrt haben, weil der Gegenverkehr nun rot hat.

Du hast also korrekt gehandelt, ich weiß nicht, warum Du deswegen angehupt wurdest ...

Du hast richtig gehandelt.

Ausschlaggebend ist die Ampel vor der Kreuzung.
Da diese Rot zeigte bevor Du die Kreuzung befahren konntest musstest Du natürlich auch anhalten.

Der grüne Leuchtpfeil hinter der Kreuzung ist ein Räumungspfeil.
Leuchtet der auf dann kannst Du die Kreuzung zügig verlassen - alle anderen Verkehrsteilnehmer haben dann Rot.

Aus der StVO §37:
Ein grüner Pfeil links hinter der Kreuzung zeigt an, dass der
Gegenverkehr durch Rotlicht angehalten ist und dass, wer links abbiegt,
die Kreuzung in Richtung des grünen Pfeils ungehindert befahren und
räumen kann.

Zuvor ist natürlich das zu beachten:Rot ordnet an: „Halt vor der Kreuzung“.

ERGÄNZUNG 2:

Wikipedia sagt:

"Hinter der Kreuzung kann ein grüner Pfeil nach links als Räumpfeil
gezeigt werden, wenn die Freigabe am Hauptsignal über eine Vollscheibe
erfolgte. Dieser signalisiert, dass ein abbiegender Verkehrsteilnehmer
den Knotenpunkt konfliktfrei räumen kann, also beispielsweise dem
Gegenverkehr keinen Vorrang gewähren muss, da dieser nicht mehr
freigegeben ist. Räumpfeile entbinden nicht von der vorhergehenden
Beachtung des Hauptsignals."

Ich erfasse das als Räumpfeil, da das Signal ja hinter der Kreuzung stand?

Grüße!

Rote Ampel überfahren was für eine Strafe hab ich zu erwarten?

Hallo zusammen,

mir ist heute was blödes passiert.
Ich bin Auto gefahren, wollte rechts abbiegen (der grüne Pfeil war an) da ist von hinten ein Fahrradfahrer angerauscht gekommen auf den ich geschaut hab da es nicht so aussah das er trotz roter Ampel stehen bleibt.
So als er dann doch mit einer Vollbremsung stehen geblieben ist war leider der grüne Pfeil erloschen was ich jedoch erst verzögert wahrgenommen habe weshalb ich ca einen Meter hinter der Haltelinie zum stehen gekommen bin. Die "normale" Ampel hat noch nicht umgeschalten also bin ich über eine rote Ampel gefahren. Ich stand nicht in der Kreuzung drinnen oder so und als es dann grün wurde könnte ich dann weiterfahren.
Ich bin noch in der Probezeit, was erwartet mich?
Ach ja einen Blitz hat weder mein Beifahrer noch ich wahrgenommen. Merkt man das immer wenn man geblitzt wird?
Danke schon mal für alle hilfreichen Antworten.
Und bitte nichts mit das war falsch usw. ich weiß das ich einen Fehler gemacht habe über dem ich mich selber genug Ärger.

...zur Frage

Linksabbiegen an ampelkreuzung , wie weit reinfahren?

Hallo, ich möchte gerne mal wissen wie es bei einer Kreuzung mit normaler Ampel(also keine pfeilampel) und bei nur einem Fahrstreifen ist , wie weit darf ich da reinfahren ohne den Gegenverkehr zu behindern der auch links abbiegen wollen und auch bei denen die Geradeausfahren möchten ? Auf der Kreuzung sind auch keine Markierungen für Linksabbiegen wo die halten sollten weil es eine relativ kleine Kreuzung ist.

...zur Frage

Links abbiegen an einer Kreuzung mit roter Ampel

Also, ich komme von von unten (gelber Pfeil) und möchte nach links abbiegen. Die Ampel an der Kreuzung ist rot (bei der gelben Haltelinie). Muss ich jetzt vor der Kreuzung anhalten oder darf ich gleich abbiegen (nach dem ich geschaut habe ob Gegenverkehr kommt) ?

...zur Frage

Geschwindigkeitsbegrenzung Aufhebung durch Begrenzungsschild der Gegenseite (außerorts)?

Moin Moin

wir haben heute auf der Arbeit über ein Thema von damals gesprochen, aus der Fahrschule...

Ich habe es nämlich so gelernt, Beispiel:

Ich fahre, Ortsausgangsschild --> 100 km/hm, dann kommt irgendwann ein 70er Schild, man fährt weiter XX Kilometer und sobald auf der linken Seite, die Gegenfahrbahn das 70er Begrenzungsschild bekommt (Diese kommen aus einem nicht eingeschränkten Bereich) darf ich auch wieder 100 km/h fahren, sprich meine Begrenzung ist aufgehoben, da dies eine Zone ist wo auch der Gegenverkehr 100 km/h fährt. 1 km vor dem nächsten Ortseingang kommt wieder ein 70er Schild für meine Fahrbahn, damit ich langsam langsamer werde und nicht mit 100 km/h auf die Ortschaft zurase.

Mein Fahrlehrer hat es immer so formuliert: Ein Begrenzungsschild der Gegenseite, hebt außerorts deine Begrenzung auf.

Und nein ich meine nicht das irgendeine Kreuzung oder einmündung irgendwas aufhebt, sondern einfach nur in der Theorie eine Straße ohne Kreuzung/Einmündung.

Einige Kollegen meinten, dass die es auch so gelernt haben, andere haben dem komplett widersprochen.

Würde gerne wissen was nun richtig ist?

freue mich auf ein paar Fachkundige Antworten! :-)

Viele Grüße

...zur Frage

Ampel und Grüner Pfeil nach rechts

Also wenn man vor einer Ampel nach rechts abbiegen will, gibt es manchmal neben der normalen Ampel einen grün leuchtenden Pfeil nach rechts. Wenn dieser leuchtet, auch wenn die normale Ampel rot ist darf man ja fahren.

Wenn der grüne Pfeil aber erlischt und die Hauptampel nach einiger Zeit auf grün springt, muss man dann auch fahren ? Als Rechtsabbieger?

...zur Frage

2,10 m Maximalbreite in Autobahnbaustellen, wie ist die Rechtslage bei eingeklapptem Spiegel auf der Beifahrerseite?

Auf Autobahnbaustellen gibt es ja oft die Beschränkung, dass die Fahrzeuge auf der linken Spur nicht breiter als 2,1m sein dürfen- wobei nicht der Wert im Fahrzeugschein (immer ohne Spiegel), sondern das tatsächliche Maß von Außenspiegel zu Außenspiegel zählt. Ich habe mich schon häufiger gefragt ob es wohl zulässig wäre die linke Spur zu benutzen, wenn ich mit ausgeklappten Spiegel die 2,1m überschreite, mit eingeklapptem Spiegel auf der rechten Seite aber darunter bleibe? Google liefert da erstaunlicherweise keine Ergebnisse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?