Links abbiegen und von links überhohlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn dein Blinker an war, dann war's seine Schuld. Ist ja nicht so, dass du plötzlich und unerwartet die Fahrtrichtung geändert hättest, du hast ja vorher Signal gegeben.

Der Schulterblick ist aber immer sinnvoll, wenn du abbiegen willst, auch wenn du vorher in den Rückspiegel geschaut hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Blinker gesetzt hast, war es ein Fahrfehler des anderen.

Der Schulterblick hätte zwar möglicherweise einen Unfall verhindert und ist ein Sicherheitsmechanismus (deshalb musst du ihn auch machen), aber er dient nicht dazu, sicherzustellen, dass du unerwartetes Fahrverhalten von anderen in jedem Fall kompensieren kannst. Eine Schuld wäre dir demnach m.E. nicht zuzusprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
unterhoze21 15.08.2016, 13:55

danke aber es ist aber zum glück kein unfall passiert ich wollte nur sichergehn wer die schuld hätte denn mir geht das sehr nahe weil es so knapp war :)

0

Wenn du dich wirklich links eingeordnet und geblinkt hast ist das die Schuld des Autofahrers denn er darf dich nicht überholen wenn du abbiegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bastidunkel 15.08.2016, 13:48

Wenn der Autofahrer sie platt fährt, nutzt ihr diese Erkenntnis aber herzlich wenig. Gerade als Rollerfahrer sollte man sich mehrfach umsehen, ob man gefahrlos abbiegen kann. Außerdem muss ein Roller einen Rückspiegel haben, den man benutzen sollte.

0
DocShamac 15.08.2016, 13:54
@bastidunkel

Es geht nur um die Schuldfrage.

Ich bin sicher, so ein Beinaheunfall lässt den Fragesteller in Zukunft sorgältiger in der Beobachtung seiner Umgebung werden. Allein schon die freie Herausgabe der Information, dass er den Schulterblick vergessen hat, deutet m.E. darauf hin, dass er sich über die Gefahren Gedanken macht.

0

Was möchtest Du wissen?