Links abbiegen an Ampelkreuzung?

4 Antworten

Da haben Deine Diskussionspartner wahrscheinlich nur daran gedacht dass man in einen Kreuzungsbereich nur einfahren darf wenn man den auch wieder verlassen kann.

Bei Linksabbieger ist es aber nicht nur so plump geregelt. Sollte in der Strasse nach links ein Rückstau sein wodurch Du die Kreuzung nicht verlassen könntest würde dies gelten, liegt es nur am Gegenverkehr gild dies nicht.

Man darf bis zur Kreuzungsmitte fahren und auf eine Gelenheit zum Abbiegen warten, wenn nötig so lange bis der Gegenverkehr Rot hat.

Solange man die Kreuzung räumen kann wenn wieder rot ist darf man auch einfahren wenn man grün hat.

Ansonsten besteht die Gefahr das man gar nicht vorran kommt.

Insbesondere dann wenn die ampel nach links fast gleichzeitig auf rot schaltet wie die des Gegenverkehrs für gerade aus.

Du hast das richtig in der Fahrschule gelernt. In die Kreuzung einfahren und nach Möglichkeit wieder schnell räumen. An der Ampel zu warten bis kein Gegenverkehr ist, macht absolut keinen Sinn bei viel Verkehr.

1

Ich habe auch über eine Stunde nun geschaut ob ich andere Informationen finde.

Aber wir diskutieren immernoch ^^"

0
34

Allerdings nur dann, wenn auf der Fahrspur auf die man abbiegen will nicht schon Rückstau ist. Dann darf man nämlich nicht in die Kreuzung einfahren.

2

Wer wäre im Unrecht (Straßenverkehr)?

(Siehe Bild)

Eine Kreuzung ist voll, und ich will nach links abbiegen.

Auf der Gegenseite sind viele Autos, die nach links abbiegen wollen und Schlange stehen und man deshalb die entgegenkommende Spur kaum sieht. Ich sehe also kein Auto, und fahre deshalb langsam los um nach links abzubiegen. Und auf einmal kommt ein Auto mit etwa 50km/h (Innerorts, ungebremst) entgegen, der, wenn ich mitten auf seiner Fahrbahn wäre, niemals abbremsen könnte.

Normalerweise hat der Gegenverkehr Vorrang und, wenn die Kreuzung leer wäre, wäre ich Schuld, wenn es zu einem Unfall käme.

Aber ich glaube, das ist hier nicht der Fall: Jeder muss so langsam fahren, dass er auf halbe Sichtweite bremsen kann. D.h. er hätte gar nicht so schnell fahren dürfen, denn auch er muss sehen, wo er hinfährt.

Wie hätte ich denn auch sonst nach links abbiegen sollen? Es waren keine Autos zu sehen, also fährt man los.

Was denkt ihr? Wäre ich bei einem Unfall Schuld oder nicht?

...zur Frage

Vorfahrt bei wechselnder Ampelschaltung?

Hallo,

folgendes ist mir vor Kurzem passiert:

Ich stand an einer Kreuzung und die Fußgängerampel zeigte rot. Der kreuzende Verkehr hatte folglich grün.

Die ersten Autos des kreuzenden Verkehres wollten ihrereseits nach links abbiegen, konnten dies aber nicht, da sie dem Gegenverkehr Vorfahrt gewähren lassen mussten. Diese Autos konnten erst abbiegen als ihre Ampel wieder auf rot war und kein Gegenverkehr mehr kommen konnte.

Das dritte Auto in dieser Schlange ist geradeaus durch die Kreuzung fahren. Inzwischen hat aber die Ampel wieder umgeschaltet und ich hatte als Fußgänger grün. Und dieses Auto kreuzte meinen Fußweg.

Wer hat hier Vorfahrt bzw. Recht oder Unrecht? Muss ich als Fußgänger solchen Fahrzeugen Vorrang gewähren oder darf ich einfach gehen? Darf das Auto überhaupt in die Kreuzung hineinfahren ohne zu wissen, dass man diese rechtzeitg wieder verlässt? Danke für eure Aufklärung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?