Linkes Augenlid zuckt ist das normal Hilfe was könnte das sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Treten unkontrollierbare Muskelbewegungen am Auge bzw. ein nicht steuerbares Zusammenziehen des Augenlids auf, liegen meist vergleichsweise harmlose Ursachen vor, die sich dementsprechend gut behandeln bzw. beheben lassen. Häufige Auslöser sind beispielsweise Abgeschlagenheit und Erschöpfung, starke Müdigkeit bzw. Schlafmangel oder eine Überlastung der Augen durch zu langes Arbeiten am PC-Monitor. Ebenso können auch Aufregung und psychische Belastungen wie innere Unruhe, Nervosität und Stress dazu führen, dass sich das Lid seitlich zusammen zieht.

Neben dem kommen Infektionen wie eine Bindehautentzündung oder eine Entzündung des Lidrands (Blepharitis), Allergien wie z.B. Heuschnupfen, kleine Hornhautabschürfungen (z.B. durch Kontaktlinsen oder Fingernägel) oder ein Fremdkörper im Auge als Auslöser in Betracht. Häufig wird das Zucken zudem durch trockene Augen begünstigt, welche z.B. durch Stoffe wie Rauch oder Staub schnell zusätzlich gereizt werden können." (Quelle: http://www.heilpraxisnet.de/symptome/augenlidzucken/)

Wenn das länger anhält oder stärker wird, mal vom Arzt abklären lassen, ansonsten siehe oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich hatte das auch schön öfter mal und hab auch schon mit Freunden drüber gesprochen die das scheinbar auch öfter schonmal erlebt haben :D

Ich glaub das ist keine Krankheit oder ähnliches aber ich weiß ach nicht genau wodurch das ausgelöst wird...

Es müsste irgendwann in nächster Zeit weggehen, wenn nicht kannst du vielleicht mal zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft kommt so etwas wenn du zu gestresst bist.

Wenn es länger als 1-2 Tage anhält mal zum Augenarzt gehen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch schon und zwar immer dann, wenn ich zu wenig geschlafen habe. Also nicht schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?