Linker Arm schmerzt und teilweise Taubheitsgefühl! Was kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Kann ein Bandscheibenvorfall oder auch allgemein ein Problem mit der Halswirbel- und/oder Brustwirbelsäule sein. Geh mal zum Orthopäden. Es sollte möglichst mal eine Computertomographie gemacht werden, um es abzuklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chris260982
28.04.2009, 23:50

Habe letztes Jahr dreimal ein EKG gemacht. Zweimal normal, einmal LeistungEKG. Mit dem Herz wäre alles in Ordnung! Hatte da allerdings auch an den Rücken gedacht. Mir isses vor nem Jahr nämlich mal ziemlich in den Rücke gefahren. Vll ist es ja tatsächlich daher?

0

Ich würd an deiner Stelle mal zum Arzt gehen, das kann alles mögliche sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchblutungsstörungen oder Magnesiummangel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich mit dem furchtbaren Ziehen vom Nacken bis zu den Armen runter zum Arzt ging, sagte er, es wäre eine Entzündung im Nacken und ich sollte Anibiotika nehmen. Geh am besten auch mal zum normalen Hausarzt. Vielleicht kann der besser helfen als der Neurologe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich die Überschrift las, dachte ich sofort "Herzinfarkt" - Schmerzen im linken Arm und Taubheitsgefühl... aber wenn Du das schon so lange hast, ist das natürlich unmöglich. Könnte aber dennoch mit der Durchblutung zu tun haben, zumindest das Taubheitsgefühlt.. vielleicht klemmt irgendwas einen Nerven ein? Ich würde einfach mal zu einem anderen Arzt gehen, notfalls auch zu 3 oder 4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann vom halswirbel kommen. könnte natürlich auch herz-kreislauf-system sein. abchecken lassen beim doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das auch. Neurologe hat den Arm(Carpaltunnel) gemessen, durchgangswerte. Bin inzwischen an beiden Händen operiert. Ich hatte auch höllische Schmerzen, sogar nachts war es am schlimmsten.Die haben sich von der Hand bis in den Nacken gezogen.Geh mal zum Orthopäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ähnliche Erfahrung im linken Arm. Hausarzt, Orthopäde und Neurologe habens nicht genau diagnostizieren können. Hilfe fand ich nach drei Jahren beim Chiropraktiker. Der hats als "touchierten" (gedrückten) Nerv an der Halswirbelsäule identifiziert und mir in 5 Minuten wieder eingerenkt. Danach waren alle Beschwerden weg. Und kamen auch nie wieder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist los?? die frag kommt die letzte woche immer wieder von versch. usern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt vielleicht einfach von der Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da solltest Du noch mal einen anderen Arzt befragen...

Hat man Dich schon in der "Röhre" untersucht?

Hat der Neurologen den Nervendurchgang gemessen?

Hat ein Orthopäde mal Deine Wirbelsäule angeguckt?

Hat schon mal jemand Dein Herz untersucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine, du solltest den Arzt wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hobbyärzte aller länder vereinigt euch !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Felixguido
28.04.2009, 23:55

...grübel grübel

0

Vermutung: Die Bandscheibe im Nackenbereich könnte Probleme machen.. Zum Orthopäde !Röntgen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, vielleicht hast du dir einen Nerv eingeklemmt... Aber ich bin kein Arzt, hatte nur auch mal nen eingeklemmten Nerv...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?