Linke-Faust Regel, Physik, Bitte schnellstmöglich antworten! (Schule)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich wollte ich einem Bayern-Fan ja nicht antworten. ;)

Eine Spule ist ein aufgewickelter Draht. Wenn Du nur einen stromdurchflossenen Leiter hast, kannst Du die kreisförmigen Magnetfeldlinien mit den gekrümmten Finger der Hand ermitteln, wenn der Daumen in Elektronenrichtung zeigt. Weil der Leiter aber aufgewickelt ist, sind die Feldlinien immer ein wenig anders. Insgesamt überlagern sie sich aber so, dass man dann nicht mehr von einem aufgewickeltem Leiter spricht, sondern die Spule als Ganzes betrachtet. Das ist dann einfacher, als an jeder einzelnen Stelle zu schauen was für ein Feld der Leiter dort gerade hat.

Daher musst Du, wenn es um den Leiter geht, nur schauen wie doe Elektronen im Leiter fließen.

7

Ah vielen Dank, dass du mir trotzdem geantwortet hast, :) Jetzt hast du einem Bayern-Fan geholfen :D Also kann ich auch einfach nur die Spule nachfahren oben oder? Unten bei der Spule wäre es ja dann einfach genau andersrum als oben oder?

Vielen Dank für die Hilfe !!!

0
15
@fcbayern96

wieso soll der Strom im Draht der Spule unten andersrum als oben fließen? dann würden sich die Magnetfelder ja nicht addieren.

0
7
@helunick

Ich hab die Lehrerin gefragt ob man des auch so machen kann, weil ich sonst nicht verstehe wie man unten bei der spule auf den pfeil draufkommt. Und sie hat dann ja gesagt. Wie macht man es denn unten?

0
11
@helunick

Er fließt schon im Draht in die gleiche Richtung, aber weil der Draht sich gedreht hat, scheint er in die andere Richtung zu fließen. Dadurch zeigen die Magnetfeldlinien wieder in die gleiche Richtung.

0

Hallo, ich habe noch die Rechte-Hand-Regel gelernt. Diese gilt für positiven Ladungsfluss. Man kann natürlich auch sagen, da fließen doch negative Elektronen. Dann gilt die Linke-Hand-Regel. Nur musst du dann beachten, dass die Elektronen vom Minuspol zum Pluspol fließen.

Was möchtest Du wissen?