Linke Fahrspur in der Stadt nur für Schnellfahrer?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Innerorts dürfen beide Fahrspuren genutzt werden und es darf sogar auf der rechten Spur schneller gefahren werden als auf der linken. Außerorts herrscht das Rechtsfahrgebot und dies besagt dass die rechte Spur zu nutzen ist.

Dieser Antwort ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, lediglich wenn es 2 spurig ist, aber KEINE Fahrbahnmarkierung vorhanden ist, muss man möglichst rechts fahren...

0

Jap, die Antwort passt auf jeden Fall. ;)

@ Schoenenberg30: wenn keine Fahrbahnmarkierungen vorhanden sind, dann gilt dies alles nicht. Gilt dann als eine Fahrspur.

0

Da hat dein Freund nunmal unrecht und so einige Antworter hier auch.

§ 7 StVO, Abs. 3:

Innerhalb geschlossener Ortschaften - ausgenommen auf Autobahnen (Zeichen 330.1) - dürfen Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 t auf Fahrbahnen mit mehreren markierten Fahrstreifen für eine Richtung (Zeichen 296 oder 340) den Fahrstreifen frei wählen, auch wenn die Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 nicht vorliegen. Dann darf rechts schneller als links gefahren werden.

Quelle: http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_07.php

Dein Freund hat seinen Führerschein wohl im Lotto gewonnen. Innerorts kann die Fahrspur frei gewählt werden. Außerdem gelten natürlich auch Geschwindigkeitsbeschränkungen.

Anscheinend haben hier noch mehr ihren Schein im Lotto gewonnen. Geregelt ist das hier: § 7 Abs. 3 StVO

Innerhalb geschlossener Ortschaften - ausgenommen auf Autobahnen (Zeichen 330.1) - dürfen Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 t auf Fahrbahnen mit mehreren markierten Fahrstreifen für eine Richtung (Zeichen 296 oder 340) den Fahrstreifen frei wählen, auch wenn die Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 nicht vorliegen. Dann darf rechts schneller als links gefahren werden.

0

Da hat dein Freund aber leider unrecht! In der Stadt gilt ja meist 50 kmh, so und wenn die auf der rechten Spur 50 fahren können die auf der linken Spur doch nicht 60 o. 70 fahren, es sei denn sie wollen geblitzt werden!

also mein wissensstand is, dass in deutschland rechtsfahrgebot gilt. innerorts wie außerorts. wennst autobahn fährst mit 200 musst/sollst trotzdem rechts fahren wenn die autobahn frei is...

(wenn ma in der stadt in 500m oder so links abbiegen muss lass ich jetzt mal raus)

Innerorts gilt bis 3,5 t zul. Gesamtgewicht die freie Fahrspurwahl.

Bitte § 7 StVO, Abs. 3 lesen.^^

0

es gilt in deutschland das rechtsfahrgebot -- oftmals hat man das gefühl, daß in in england wäre, weil alles links fährt

Aber nicht innerorts. Deswegen darf man da rechts überholen. Google mal...

0

@ jospe, du irrst dich etwas^^. Bitte § 7 StVO, Abs. 3 lesen.

0

Ihr habt beide unrecht :o)

Innerhalb von städten haben Fahrzeuge bis zu 3,5t freie Spurwahl.

Außerhalb von geschlossenen Ortschaften gilt das Rechtsfahrgebot. (dies schließt Landes, Kreis und Bundestrassen mit ein)

Mehrere Fahrspuren in Städten dienen der Verkehrentlastung und nicht dazu das Leute Rasen können. Deswegen darf man in der Stadt rechts überholen.

es gibt überall rechtsfahrgebot, d. h. die anderen fahrspuren sind nur zum überholen da, danach muss man sich wieder rechts einordnen...

0
@KanDoo91

wie es praktisch aussieht weiss ich, aber in der stvo steht gleich am anfang "in der bundesrepublik deutschland wird auf der rechten seite der strasse gefahren"...

0
@KanDoo91

wie es praktisch aussieht weiss ich, aber in der stvo steht gleich am anfang "in der bundesrepublik deutschland wird auf der rechten seite der strasse gefahren", mehr wollte ich nicht sagen...

0
@rovercraft

“ Innerhalb geschlossener Ortschaften - ausgenommen auf Autobahnen (Zeichen 330.1) - dürfen Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 t auf Fahrbahnen mit mehreren markierten Fahrstreifen für eine Richtung (Zeichen 296 oder 340) den Fahrstreifen frei wählen, auch wenn die Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 nicht vorliegen. Dann darf rechts schneller als links gefahren werden.

0

@ rovercraft, du irrst. Bitte § 7 StVO, Abs. 3 lesen.

0

Auch, aber in erster Linie um den Verkehr zu entlasten!

Das Rechtsfahrgebot gilt nur außerorts.

Was möchtest Du wissen?