linienläufe.. was bringen die mir?

2 Antworten

Hallo Natsu! Da kann man mit Sicht auf Fußball viel falsch machen.

Zunächst ist wichtig dass ein Fußballer nicht so Ausdauer trainieren darf wie ein Marathonläufer. Warum: Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern. Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter oder Kraftsportler hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer.

Der Fußballer muss schnell sein und Ausdauer haben.

Joggen ist schon optimal. 20 - 30 Minuten, vorwiegend im aeroben Bereich - also langsam. Am Schluss vielleicht ein leichter Spurt.

Jedes 3. Mal Intervall, ist gerade für Fußballer ideal. Trainiert gleichzeitig Ausdauer, Schnelligkeit und Tempowechsel. Das Intervalltraining. Geht so : Du suchst Dir eine Strecke aus, die Du gut bewältigen kannst. Du läufst ca. 4 Minuten betont langsam. Dann folgt für 40 Sekunden ein gemäßigter Sprint ( 85% - 90 % des Möglichen ). Wieder langsam usw. Ungefähr ½ Stunde. Abrunden kannst Du immer mit etwas Dehnen oder Seilspringen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Hey ;)

Ja das tun sie schon. Wir im Basketball vernessern damit auch die Antrittsgeschwindikeit. Also damit wir schneller losrennen können.

Wirklich? Ja dann ist das ja auch gut wenn ich mal plötzlich sprinten muss.. kennst du vielleicht noch andere ausdauer trainings arten? Ein freund meinte richtig schnell treppen hochlaufen also auf 1 stufe mit beiden erst links dann rechts usw.

0
@xNatsu

Ja das mit den Treppenstufen auf und ab laufen mavhen wir auch öfters. Dubkannst aivh beim Linienlauf immer eine Linie überspringen und dann wieder eine zurück.

0

Was möchtest Du wissen?