Linearfaktorzerlegung Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meiner Meinung nach lässt sich der Bruch nicht weiter zerlegen, aber ich bin auch erst in der 9. und vielleicht hatten wir das bloß noch nicht...

Ich kann dir aber die App 'Math42' empfehlen, da kann man Aufgaben wie diese eingeben und die löst dir die Schritt für Schritt mit Erklärung. Vielleicht magst du sie dir anschauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich vermute du meinst (x²-x-1) / (x²+2).

Du kannst den Zähler in Linearfaktoren zerlegen, indem du seine Nullstellen x1 und x2 errechnest. Denn dann gilt:

(x²-x-1) = [x - x1] * [x - x2]

 Die Nullstellen des Zählerpolynoms sind  x1 = 1/2+√5/2, x2 = 1/2-√5/2.

Also gilt: (x²-x-1) / (x²+2) = [x-(1/2+√5/2)] * [x-(1/2-√5/2)] / (x²+2).

Nun steht im Zähler das Produkt zweier Linearfaktoren.

Den Nenner könnte man auch noch in Linearfaktoren zerlegen, aber nur in den komplexen Zahlen. In der 11. Klasse kommt das noch nicht vor.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bruch lässt sich nicht weiter zerlegen. Insbesondere da Zähler und Nenner vom gleichen Grad sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt irgendwas kürzen geht nicht.

Aber du kannst Polynomdivision machen → ergibt 1-(x+3)/(x²+2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?