Linearfaktorschreibweise Klasse 8

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn die Mitternachtsformel oder die pq-Formel x1=4 und x2= -3 liefert, dann schreibst du

y= (x-4)(x+3) ; wenn du es nicht verstehst, dann gib selbst ein Beispiel.

Das ist einfach mit der "Mitternachtsformel" bestimmst du Nullstellen. Aus denen kannst du Linearfaktoren bestimmen, folgendermaßen: Bei einer Multiplikation (abc*d) ist das Ergebnis 0, wenn ein Faktor(a, b, c oder d) 0 ist. In der Linearfaktorschreibweise denkt man sich also, an einem Punkt (aus der Mitternachtsformel bekannt) ist die gleichung 0. Wenn dieser Punkt jetzt -5 ist, dann ist der Linearfaktor (5+x), da 5+(-5)=0 ist, also an der Stelle x=-5 eine Nullstelle ist.

Was möchtest Du wissen?