lineare Matrizengleichung richtig umstellen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erst mal alles transponieren (dabei wird das Produkt gedreht!),

X*A - B^T = -2X

Jetzt nach X zusammenfassen (E = Einheitsmatrix),

X*(A-2E) = B^T

Jetzt geht es nur noch weiter, wenn (A-2E) invertierbar ist....

X = B^T *(A-2E)^(-1)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eterneladam
28.04.2016, 22:25

Hab das Vorzeichen verschlampt, wie du sicher gemerkt hast, es muss heissen

X*(A+2E) = B^T, und

X = B^T *(A+2E)^(-1)

0

Was möchtest Du wissen?