Lineare Funktion, ist diese Aufgabe richtig gelöst worden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst mal fehlt am Ende die Gleichung.

Und zwischendurch hast du die Steigung richtig ausgerechnet, aber nicht hingeschrieben:
Nach          

Rechnung: 5-6 = -1
                  4-(-2)= 6

müsste folgen   m = -1/6

Dann ist bekannt:    y = -1/6 x + b

Danach setzt du einen Punkt ein, ich nehme (4|5).

5          = -1/6 * 4 + b
5 + 4/6 = b                                und     4/6 = 2/3          5 2/3 = 17/3
17/3     = b

Daher müsste am Ende deiner Untersuchung stehen:

y = - 1/6 x + 17/3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
5= -4/6+ b |-4/6
b= -4,3

Bis dahin sah es ganz gut aus, da machst du dann den Fehler: Du müsstest hier 4/6 (im übrigen auf 2/3 kürzbar) addieren und nicht subtrahieren, um b zu erhalten. Zudem passt ganz unabhängig davon auch 4,3 nicht.

Richtig wäre es so:

5     = -2/3 + b  |+2/3
17/3  = b

--> f(x) = -1/6 x + 17/3

Um deine Rechnung zu überprüfen, kannst du jetzt ganz einfach die Punkte einsetzen:

f(-2) = -1/6 * (-2) + 17/3  = 1/3 + 17/3 = 18/3 = 6
f(4) = -1/6 * 4 +17/3 = -2/3 + 17/3 = 15/3 = 5
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoneyBeauty
14.10.2016, 11:26

Super, jetzt habe ich es verstanden, danke :)

0

f(x)=mx+b

f(-2)=6: -2m+b=6

f(4)=5: 4m+b=5

Obere Gleichung mit 2 multiplizieren und dann beide addieren

3b=17, b=17/3

In eine Gleichung einsetzen: 4m+17/3=5, m=-2/12=-1/6

f(x)=-1/6 x +17/3

f(-2)=1/3+17/3=6

f(4)=-2/3+17/3=15/3=5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoneyBeauty
14.10.2016, 11:17

Diesen Rechenweg ist mir neu, ich verstehe's leider nicht.

0

Einfachste Möglichkeit über das "lineare Gleichungssystem" LGS

1. y1=m *x1+b mit x1= - 2 und y1=6

2. y2=m *x2 +b mit x2=4 und y2=5

Dies ist ein LGS mit 2 Unbekannte m und b und 2 Gleichungen

dies schreiben wir nun um,wie es im Mathe-Formelbuch steht

1. - 2 *m + 1 *b=6

2. 4 * m +1*b=5

Lösung mit meinen Graphikrechner (Casio) m= - 1/6  und b=5 2/3

gesuchte Gerade ist somit y=f(x)= - 1/6 *x +5 2/3

probe : y=f(x)= - 1/6 * -2 + 5 2/3=6

2. Möglichkeit über m=(y2 -y1)/(x2 - x1)

m = (5 - 6) /(4 - (-2)= - 1/6

y1= - 1/6*x1 +b ergibt b= y1 + 1/6 *x1=6 +1/6 * (-2)=5 2/3

Hinweis : Hier kann man auch y2=m *x2 +b benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muss heißen

b = 5 + 4/6 anstatt minus

sonst richtig

nachher Probe machen mit Punkte einsetzen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du hast einen Fehler gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?