Lineare Erörterung?

1 Antwort

Naja, die vorgehensweise bei der linearen Erörterung ist immer dieselbe.

  1. Finde ein Thema, für welches es Pro und Contra Argumente gibt
  2. Entscheide, ob Du die Pro oder die Contra-Seite vertrittst
  3. Sammle Argumente für diese Seite
  4. Sortiere sie aufsteigend nach Wichtigkeit, damit am Ende das wichtigste Argument steht
  5. Finde eine gute Einleitung, die die Wichtigkeit des Themas oder Dein Interesse daran verdeutlicht
  6. Arbeite die Argumente aus mit Beispielen, Belegen, etc.
  7. Ziehe aus diesen Argumenten das Fazit, inwelchem Du noch einmal Deine Position verdeutlichst.

Das Verfahren ist übrigens ganz ähnlich bei der dialektischen Erörterung. Allerdings gibt es kleine Änderungen:

Du brauchst dann Argumente für beide Seiten. Die, die nicht Deine Position vertreten, sortierst Du nach Wichtigkeit absteigend und führst sie auch in der Ausarbeitung zuerst auf. Die, die Deine Position untermauern, führst Du weiterhin in aufsteigender Wichtigkeit auf. So bleibt im Idealfall von den Argumenten, die Dir widersprechen, nur das Unwichtigste haften und von den Argumenten Deiner Position das Wichtigste.

Was möchtest Du wissen?