lindeverfahren erklären

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hmm... also...

Du musst dir das so vorstellen:

Zuerst wird die Luft verdichtet und durch eine Kühlschlange geleitet (auf die Kühlhschlange komm ich gleich nochmal zurück)...dabei wird das Gas etwas kühler als vorher, jedoch nicht wesentlich.

Dann kommt es zu einem Ventil, dieses wird geöffnet. Da das Gas vorher extrem verdichtet war (=hoher Druck) expandiert (verteilt sich in einem großen Raum schlagartig) das Gas sehr schnell. Dann gibt es den sogenannten Joule-Thompson-Effekt (keine Gewähr, obs so richtig geschrieben ist), der besagt, dass ein Gas sich abkühlt wenns sich ausdehnt... Dadurch ist das Gas also um einiges kälter geworden.

Dieses kältere Gas wird nun durch die Kühlschlange die oben steht geleitet und kühlt somit das verdichtete Gas (was ja noch ein stückchen wärmer ist, denn erst nach der Expansion kühlt sich das Gas in der Kühlschlange ab...man hat also eine ziemlich gute Gegenstromkühlung)

Das Gas aus der Kühlschlange wird wieder in den Kompressor geleitet, erneut verdichtet, wieder abgekühlt, wieder expandiert.... dadurch wird die Luft stück für stück kälter und der Prozess wird solange wiederholt, bis die Luft bei der Expansion kondensiert und runtertropft in ein Auffanggefäß....

Das wird dann mittels fraktionierte Desttilation in flüssigen Sauerstoff und flüssigen Stickstoff getrennt...

Am besten schau dir mal nen Schaubild von der Apparatur an ;)

Das hat mir wirklich sehr geholfen! DAnke ;)

0

vielleicht hilft dir das: "

Ein Kompressor ist ein Verdichter!

Sehr gutes Video...

0

Beim Linde-Verfahren wird die Luft verflüssigt, was durch starke Abkühlung gelingt. Auf diese Wiese kann dann Sauerstoff von Stickstoff getrennt werden. Dies wiederum ist möglich durch die untwerschiedlichen Siedepunkte dieser beiden Gase, so dass die Trennung durch Destillation gelingt.

dir auch ein danke :) hat mir geholfen =)

0

Was möchtest Du wissen?