Limited - Körperschaft

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gullup hat's richtig erarbeitet :D

Die Ltd. ist eine Gesellschaft nach ausländischem Recht. Auch wenn sie evtl. vor Allem in Deutschland tätig ist, wurde sie womöglich mit Hauptsitz im Vereinigten Königreich nur deswegen gegründet, weil die Vorschriften zur Gründung einer Limited dort unter Umständen für den Gründer günstiger waren als die Vorschriften zur Gründung einer GmbH in Deutschland. Diese Vorschriften eben unterliegen also dem ausländischen Recht.

Selten klicke ich auf Daumen hoch bei Fragen. Hier war ich förmlich verpflichtet. Denn sie hat mich wirklich zum Denken gebracht.

Natürlich ist eine Körperschaft, die hier Geschäfte macht unabhängig von ihrem Sitz auch den deutschen Gesetzen unterworfen.

Ebenso natürlich ist sie aber gegründet worden nach englischem Recht. Das bleibt m.E. auch bei der Fragestellung erhalten. Die Niederlassung ist kein neuer "Körper". Es ist der aus England. Der dort seinen Briefkasten hat. Und dort mit seinem Welteinkommen und Weltvermögen die Steuererklärungen abgeben muss. Soweit ein Doppelbesteuerungsabkommen nicht was anderes sagt.

Also Körperschaft nach privatem ausländischen Recht.

Du merkst ich habe argumentiert und nicht geantwortet. Sollte da ein Fehler drin stecken, dann wäre ich Dir für eine Mitteilung sehr dankbar.

Herzlichen Dank für die ausführliche und sehr gut nachvollziehbare Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?