Light-Schokolade

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Auch die Schokolade hat mal klein angefangen. Als Kakaobohne am Baum. Und da hat sie schon einen natürlichen Fettgehalt von über 50% und ist verdammt bitter. Man kann den Spass vermahlen und den Fettgehalt reduzieren. (Sprich: Kakaobutter weit gehend raus) Dann hat man stark entölten Kakao. Der ist dann aber in Pulverform. Um eine schöne, im Mund schmelzende, beim Anbiss knackende Schokolade zu bekommen, muss man aber wieder (Kakao)Fett zufügen.

Bliebe also allenfalls noch die Reduzierung des Zuckers. Das kann man mit Zuckerersatz machen. Der hat aber sehr oft ein Eigenaroma, worunter das feine Aroma der Schokolade leidet (zumindest sieht der feinere Gaumen das so). Bleibt also nur noch, sich allgemein an bitterere Schokoladensorten zu gewöhnen. Insofern ist die kulinarisch beste Lösung: Hochwertige Schokolade kaufen mit hohem Kakaoanteil, die ist geschmacksintensiver. Möglichst auf dünne Tafeln achten. Und dann eben weniger essen. Allerdings ist man von diesen Schokoladensorten fast schon automatisch nicht so viel.

Mehr zur Geschichte der Schokolade und zur Herstellung:

http://goccus.com/magazin.php?id=203

Diabetikerschokolade hat nicht weniger Zucker sondern da ist nur ein Teil Zucker durch Fructose ersetzt(Fructose ist kein Zuckerersatz), Fett hat sie mehr und auch mehr Kalorien. Habe mich jahrelang mit Diabetes befasst und geschult, lieber ein Stück "normale"Schokolade als die teure Daibetikerschokolade.

Gibt doch Light-Schokolade. Schau mal bei den Weight-Watchers vorbei, zum einen verkaufen die sowas, zum anderen haben die in ihrem Forum bzw. ihrer Rezepte-Sammlung ein Rezept für "figurfreundliche" Schokolade.

Ist nur dasselbe Problem wie bei allen Light-Produkten. Sie schmecken halt ANDERS als das Original - und der Mensch ist nunmal ein Gewohnheitstier.

Hi Gerda,

niemand ist wirklich auf deine Frage eingegangen... ich denke die Industrie will das nicht... zwar erst ein Jahr später gesehen deine Frage, da ich aber auch an kalorienreduzierter und zuckerfreier Schoki interessiert bin hier ein Link zu einer Schokolade, die nur Süßstoff enthält!!! Auch ists besser für die Zähne, wenn man nicht soviel Zuckerhaltiges zwischendurch nascht (z.B. auf der Arbeit) und keine Zeit/Möglichkeit zum Zähne putzen hat. Aber putzen sollte man Sie trotzdem wenn man heim kommt ;)

http://www.lowcarbwelt.de/A134CavalierSchokolade85g.html

user702 18.12.2010, 20:37

Hey hab noch ein paar Links zu Schokis gefunden :)

ich nehme mal die " www's " raus, da es sonst als Spam interpretiert wird, aber es beantwortet deine Frage, dass dem nicht so ist. Es gibt tatsächlich zuckerfreie Schokolade, fettfrei sind die allerdings nicht.

  1. foodoase.de/schokolade/zuckerfrei/

Milchschokolade (laktosefrei): 2. laktosefrei.de/schokolade/zuckerfreie-laktosefreie-milchschokolade.html

Das gleiche gibts auch mit Minze und Hanf: 3. purenature.de/shop/k159/a3172/hanf-schokolade-zuckerfrei.html

Acuh bestimmt sehr lecker zum Leben versüßen: 4. amazon.de/Routin-1883-Sirup-Schokolade-zuckerfrei/dp/B003UFTIRS

Und hör nicht auf die anderen, ich finde deine Idee ist toll. Wenn Du ein spezielles Geschäft damit machen willst mach das! Innovationen braucht die Welt ;)

0

Hochprozentige Schokolade (damit meine ich einen hohen Kakaoanteil) hat weniger Kalorien. Ist allerdings nur etwas für Leute die Zartbitter bis Bitterschokolade mögen.

Dann ist es aber keine Schokolade mehr. Nur noch die Hälfte von der Schoggi essen und geniessen, damit kannst du auch Kalorien einsparen. ;-)))

Weil Schokolade ohne Fett und Zucker grisslig wird, also wie Sand schmecken würde. Wurde alles schon getestet, negativer Erfolg.

Mensch, da ist wirklich noch niemand drauf gekommen. Das könnte man sogar DIABETIKERSCHOKOLADE nennen ;)

Aemmie 01.03.2009, 13:43

lach

0
JoScho 01.03.2009, 13:46

Nee, das gibt Durchmarsch, schmeckt auch nicht wirklich. Dann lieber weniger! Hat auch bessere Ergenisse bei der Kontrolle.

0
Igitta 01.03.2009, 14:02

Gibt es doch schon lange, aber schmecken tut die leider nicht! ;-(((.

0

Bäh :( Wie soll das denn dann noch schmecken?

Außerdem kannst du dann einfach hochwertige Bitterschokoloade nehmen, die hat einen hohen Kakaoanteil und weniger Zucker.

Was ist denn mit Diabetikerschokolade? Die gibt es doch schon ewig. Nur schmecken tut sie halt nicht.

Diese künstlichen Süßstoffe sind doch total eklig.

Estrellita 01.03.2009, 13:50

Aber Diabetikerschokolade ist ja nicht kalorien reduziert, da wird ein Teil des Zuckers durch Fruchtzucker ersetzt. Das hat dann aber nichts mit dem Brennwert zu tun, was die Fragenstellern glaube ich eigentlich meint ;)

0
Kristall08 01.03.2009, 13:53
@Estrellita

Allein die Vorstellung von Schokolade mit Süßstoff ist schon fies. ;-)

0

http://www.geschmackszone.de, die zuckerfreie Schokolade von Charlemagne

Wieso es das nicht gibt? Weil es dann keine Schokolade mehr ist. :-))

Soviel zu Deiner "guten" Geschäftsidee.

Seltsam 01.03.2009, 13:43

dh

0

Süssstoff regt die Insulinproduktion des Körpers an, weil es aber kein echter Zucker ist, bekommt man dadurch einen Heißhunger auf Zucker, welchem nur die wenigsten Menschen widerstehen können. Insofern ist es keine gute Geschäftsidee, sondern nur ein überlegenswerter Gedanke.

Aemmie 01.03.2009, 13:44

hast noch was vergessen, es erhöht das Risiko selber Diabetis zu bekommen, daher ist Zucker im eigendlichen Sinne gesünder...DH

0
Novitaurus 01.03.2009, 15:50
@Aemmie

Stimmt, was Du sagst, aber man kann nicht immer alle Informationen schreiben, damit wären viele Fragesteller überfordert ... ;-)

0
user702 18.12.2010, 20:50
@Aemmie

@Aemmie: Nein, zuviel ZUCKER IST UNGESUND und schadet nur den Zähnen und macht fett, Zucker hat keine Vitamine oder Mineralien! Früher haben sich die Menschen auch nicht von soviel Süßes ernährt. Und heute IST ZUVIEL Zucker und fast überall drin:In Getränken, im Müsli, sogar in Fleisch und Ketchup! Einfach überall! Und nicht zu vergessen in fast allen Süßigkeiten! Schade. Viele Afrikanier, also die in Ihrer Heimat leben, die ernähren sich dort kaum von raffiniertem Zucker (der weiße Zucker), klar das dort auch natürlicher Fruchtzucker und andere Forme konsumiert werden... aber die putzen sich nie die Zähne und haben trotzdem ein ausgezeichnetes Gebiss! In Europa angekommen, gammeln die Zähne nach ein paar Jahren des Zuckerkonsums weg...komisch, oder? Und diese Erfahrungen haben mir so einige Bekannte und Familien erzählt. Zucker ist der Zahnkiller überhaupt!

0

Die gibt es doch! Musst nur mal im Supermarkt schaun, Diätschokolade etc.

Strassenbelag nennt sich das dann...

Was möchtest Du wissen?