Light Bier --> Gentechnik?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

light Bier hat nichts mit Gentechnik zu tun, es wird nur weniger Malz verwendet.

Und Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen gibt es seit der Mensch Pflanzen miteinander kreuzt, also schon seit 1000 Jahren und länger. Nur war es damals Glückssache und dauerte mitunter Jahrzehnte, bis das gewünschte Resultat erzielt wurde. Und heute schafft man es mit Hilfe der Gentechnik in wenigen Jahren. Aber das Resultat ist das selbe. Höherer Ertrag und Resistenz

Die sogenannten „Light“-Biere sind nicht notwendigerweise alkoholarme Biere. Sie sind aber gegenüber dem Ausgangsbier um 40 % oder mehr kalorienreduziert. Das erreicht man dadurch, daß man von einem niedrigeren Stammwürzegehalt (7 bis 8 %) ausgeht, also ein von vorneherein „dünneres“ Bier braut. Die andere Möglichkeit besteht darin, dem Ausgangsbier einen Teil seines Alkohols zu entziehen, denn Alkohol ist ja auch ein Kalorienträger. In beiden Fällen kommt man so zu einem Alkoholgehalt von 2,5 bis 3 Vol.-%. Neben alkoholfreien und Light-Bieren gibt es auch „alkoholarme“ Biere, die weniger als 1,5 Vol.-% enthalten müssen.

http://www.wdr.de/tv/quarks/global/pdf/bier.pdf

Nein, keine gentechnik. Hättest Du bei google ganz einfach erfahren.

Wenn das Getreide aus der Gentechnik kommt,kann es schon sein...Aber verboten wird das in D nicht,dafür sind sie Witschaftsbosse zu sark...

BlackDracula 25.06.2013, 09:56

diese sarken witschaftsbosse immer....

warum sollte gentechnik denn verboten werden?

0

Was möchtest Du wissen?