Ließe sich der Wahrheitsgehalt folgender Aussage überprüfen (s. D.)?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

nein 66%
ja 33%

11 Antworten

Befasse dich mit dem, was Marx geschrieben hat. Dann schau raus, wie die Welt aussieht. Und dann gleiche beides miteinander ab. Es ist wirklich erstaunlich, wie treffend er Zusammenhänge und immer noch aktuelle Zustände beschrieben hat!

Dennoch ist es natürlich immer schwierig, wenn man von "DER Wahrheit" spricht. So einfach ist das mit den Wahrheiten nicht ;). Außer natürlich in autoritären Staaten wie der DDR, da ist halt das, was die Führung sagt, wahr und alles andere falsch ;).

Auch das stand in dem Schulbuch anders, da war nicht von autoritär die Rede sondern von einem sozialen und demokratischen Staat, mit fröhlichen, ja glücklichen Menschen, in paradisischen Zuständen.

0
@felsenroller

Das kannst du nicht beweisen.

Ich lade dich sehr gern in unsere Unibibliothek ein, wo du dich überzeugen kannst.

Du redest dummes, ausgedachtes Zeug, ohne die Bestände unserer Bibliothek zu kennen. Die ist sicher besser bestückt, als dein Ikea-Wandbrett daheim.

0
@DerPhilokartist

Du verstehst nicht, es gab für die fünften Klassen keinen Staatsbürgerkundeunterrichte und demzufolge auch kein Lehrbuch.

Wenn du wähnst, trotzdem ein solches im Bestand der Unibibliothek gesehen zu haben, dann stand es auf dem Regalbrett vor deiner Stirn.

0
@DerPhilokartist

Oh wow, bekommt man so ein Abitur echt geschenkt heutzutage? Und die Immatrikulation gleich dazu? So ganz ohne jemals gelernt zu haben, wie man Quellen korrekt bewertet, inklusive der historischen Einordnung?

0
@HappyMe1984

Also ob man das Abitur heute geschenkt bekommt, kann ich dir nicht sagen, bei den vielen 1,0er Abschlüssen mutmaßlich schon. Als ich vor 10 Jahren mein Abitur gemacht haben, gab es noch nicht so viele 1,0er Abschlüsse. Von daher gibt es das Abitur heutzutage geschenkt.

0

Die Frage ist gegenstandslos, weil das im Schulbuch für den Staatsbürgerkundeunterricht der 5. Klasse nicht stand.

Ein solches Lehrbuch gab es nicht, wie es für die fünfte Klasse auch keinen Staatsbürgerkundeunterricht gab.

Ansonsten:

Die Lehre von Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist. Sie ist in sich geschlossen und harmonisch, sie gibt den Menschen eine einheitliche Weltanschauung, die sich mit keinerlei Aberglauben, keinerlei Reaktion, keinerlei Verteidigung bürgerlicher Knechtung vereinbaren läßt. Sie ist die rechtmäßige Erbin des Besten, was die Menschheit im 19. Jahrhundert in Gestalt der deutschen Philosophie, der englischen Ökonomie und des französischen Sozialismus hervorgebracht hat. Auf diese drei Quellen und gleichzeitige Bestandteile des Marxismus wollen wir denn auch kurz eingehen.

Lenin, Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus

Das kannst du nicht beweisen.

Ich lade dich sehr gern in unsere Unibibliothek ein, wo du dich überzeugen kannst.

Du redest dummes, ausgedachtes Zeug, ohne die Bestände unserer Bibliothek zu kennen. Die ist sicher besser bestückt, als dein Ikea-Wandbrett daheim.

0
@DerPhilokartist

Du verstehst nicht, es gab für die fünften Klassen keinen Staatsbürgerkundeunterricht und demzufolge auch kein Lehrbuch.

Wenn du wähnst, trotzdem ein solches im Bestand der Unibibliothek gesehen zu haben, dann stand es auf dem Regalbrett vor deiner Stirn.

2
@DerPhilokartist

Du unterliegst einem Irrtum. Fakt ist das Staatsbürgerkunde erst ab der 7.Klasse unterrichtet wurde. Es gibt nur Lehrpläne ab der 7. Klasse, siehe: https://goobiweb.bbf.dipf.de/viewer/toc/453350801/1/

Wenn dort eine 5 oder wie hier https://www.ebay.de/itm/DDR-Schulbuch-Staatsburgerkunde-3-sozialistische-Weltanschauung-1968/382657438638?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D2%26asc%3D20160323102634%26meid%3D25263b084759437680590737c968ab34%26pid%3D100623%26rk%3D2%26rkt%3D6%26sd%3D201941185613%26itm%3D382657438638&_trksid=p2047675.c100623.m-1 eine 3 drauf steht so war das nicht die Klasse sondern die Stufe. Die 3 wäre also 9.Klasse und die 5 wäre 11.Klasse also Abiturstufe.

2
nein

Das Gleiche steht im Klappentext von der Bibel auch.

Man weiß nicht, ob diese Lehre wahr ist, man hält sie für wahr. Und man versucht auf Biegen und Brechen zu beweisen, dass sie wahr ist.

Letztlich handelt es sich um keine Aussage, sondern um einen Glaubenssatz.

Was möchtest Du wissen?