Liegt Schönheit wirklich immer im Auge des Betrachters?

9 Antworten

Ja. In allererster Linie geht es natürlich um Gepflegtheit/Ungepflegtheit. Darüber hinaus allerdings hab ich schon so viel gesehen...

Der erste Eindruck zählt natürlich oft und kann nicht selten zur ersten Sympathie oder Abneigung, insgesamt zu ersten Urteilen und Einschätzungen führen.

Ich selbst habe bei mir die Entdeckung gemacht, dass ich tendenziell die Menschen unschön finde, bei denen mein Hirn einen Charakter damit assoziiert, den ich nicht mag (z.B. Männer mit langen Haaren, Frauen mit zu viel Makeup oder Netzstrumpfhosen).

Ich glaube, das wird bei vielen ähnlich sein.
Es kommt den meisten anscheinend tatsächlich für das Zustandekommen einer Beziehung vom Charakter ab. Der erste Eindruck sortiert das Aussehen nach dem Charakter, davon bin ich persönlich überzeugt.

Menschen, die sich ein wenig schick machen, sich pflegen, ohne ihren Körper gleich zum Tempel für ihr Ego zu machen sind nunmal einfach attraktiv, weil sie eine gesunde Balance ausstrahlen, und das finden andere Menschen nun einmal toll. Alles, was dann dazukommt, ist meines Erachtens nach Geschmackssache.

Natürlich sind Extreme (z.B. Knochen ohne Fleisch oder 200 kg aufn Rippen) immer unattraktiv, aber dazwischen gibt es alle möglichen Leute. Meine beste Freundin kriegt reihenweise Männer ab und hat mehr als 110 kg Gewicht, ist überall gepierct und hat wechselnde Haarfarben, mein bester Freund hat ein Hörgerat und Sprachschwierigkeiten (zäle das mal zum Aussehen dazu) und hatte auch schon ne Beziehung. Ein anderer Freund von mir ist eigentlich ein ziemlicher Frauenheld, seit Jahren stehen alle auf ihn (er sieht wirklich sehr gut aus und macht was her), hat aber erst seit ein paar Wochen seine erste wirkliche Beziehung. Es ist wirklich unterschiedlich.

Hallo! Natürlich ist im konkreten Fall Schönheit subjektiv. Aber es gibt genügend Kriterien die eindeutig belegen was Menschen in Mehrheit als schön oder attraktiv empfinden.

Und Achtung : Schönheit ist nicht = Attraktivität.

 Mal grob. Attraktivität ist laut Lexikon die - zitiere " (sexuelle) Anziehungskraft“ auf das andere Geschlecht. Die ist Natur gegeben, war schon immer und hat was mit der zum großen Teil unbewussten Produktion von Hormonen beim Anblick des Gegenüber zu tun. Untersuchungen zeigen : 

Der männliche Instinkt orientiert sich an Proportionen und springt am ehesten bei 10 : 7 : 10 an. Das ist vielen Männern nicht einmal bewusst, da werden Hormone erzeugt über den Instinkt und das ist zeitlos weil biologisch bedingt. 

Umgekehrt ist durch Tests bewiesen, das eine bestimmte (kleine) Pogröße des Mannes auf Frauen wirkt - auch bei Frauen, die dieses vehement abstreiten.

 Im Gegensatz zu Attraktivität ist Schönheit von Umfeld und Zeitgeist abhängig. Und teils von Kultur und Umfeld (Presse, Modekonzerne) gemacht. Da kann in Afrika eine Frau als besonders schön empfunden werden weil sie den größten Nasenring und einen kugelrunden Bauch hat. 

Auch bei uns galt vor einigen Jahrhunderten eine Rubensfrau (Größe 46) bei der Mehrheit als die schönste, vor 40 Jahren war das mal kurz Twiggy - super dünn - und jetzt ist es das Model - aber auch das nur da, wo die Modewelt bestimmend ist. 

 Schönheit ist immer ein Spiegelbild von Zeitgeist und jeweiliger Kultur, Attraktivität von Körper und Hormonen bestimmt, also überall auf der Welt und in jedem Jahrhundert ähnlich. 

Ales Gute.

Hallo. :)

Nun, ich denke, dass auch vieles an "Schönheit" durch die Gesellschaft beeinflusst wird. Verschiedene Kulturen beeinflussen die Wahrnehmung von "schön".

Aber einiges ist auch eben Geschmackssache. Jeder hat andere Vorlieben und das ist ja auch gut so. Es ist nicht nur das Aussehen entscheidend, sondern ebenso zum Beispiel der Geruch... Oder die Stimme, die Ausstrahlung und das Verhalten.

Von daher liegt Schönheit doch im Auge des Betrachters, weil jeder einen anderen Geschmack hat, auch wenn natürlich die "Masse" bestimmte Vorstellungen hat.

Ich hoffe, dass die Antwort dir ein bisschen helfen konnte.

"Die Masse" liegt ja tendenziell richtig, deswegen verlässt man sich gern auf das Urteil der Masse. Irgendwie muss die Masse ja einen Grund haben Dinge zu mögen oder nicht. Ich finde das im Grunde völlig legitim, solange man sich nicht zum Sklaven der Normerfüllung macht.

Die Sache mit der Stimme finde ich auch ganz wichtig!

0
@Seegurke89

Ich würde nicht davon ausgehen, dass die Masse immer richtig liegt oder es gute Gründe dafür gibt.
Tatsächlich macht es durchaus Sinn, die Meinungen anderer zu hinterfragen.

Und gerade bei Sachen wie dem Aussehen kann es doch gar kein richtig oder falsch geben.

Sicherlich stellst du dir einen attraktiven Menschen anders vor als ich. Lieg ich deswegen jetzt falsch oder du?
Nein, dir gefällt was dir gefällt. So einfach ist das. Solange damit niemand Schaden nimmt, ist das doch völlig legitim.

Ich würde mich gar nicht so von anderen Menschen beeinflussen lassen wollen. Also, jedenfalls nicht mehr als unbedingt notwendig.

Viel schlauer ist es doch, wenn du deinem eigenen Gefühl vertraust. Du hast recht, das Aussehen ist nicht völlig unwichtig. Aber umso wichtiger ist es, dass du dir zum Beispiel deinen Partner entsprechend deinen Kriterien aussuchst, nicht das der Masse.

0

Schönheit liegt in der Tat im Auge des Betrachters. Allerdings haben die Menschen einen relativ ähnlichen Geschmack, sodass es so etwas wie "konventionelle Attraktivität" gibt.

Und dann gibt es ja schon so etwas wie individuelle Vorlieben. Dass Menschen z.B. auf einen bestimmten Typ des anderen Geschlechts stehen.

Und es gibt Typen, auf die stehen sehr wenige Personen des anderen Geschlechts.

Es ist also schon subjektiv, nur die subjektiven Urteile sind oft sehr ähnlich.

Nofretete hat die "perfekten" symetrischen Gesichtsmaße. Sie wurde von den Ägyptern wegen ihrer Schönheit verehrt und gilt in der heutigen Zeit als perfekt. Nun auf gut Deutsch gesagt find ich sie nicht so prickelnd. Nicht so mein Typ. Liegt also wirklich im Auge des Betrachters. Manche Menschen stehen sogar auf Schönheitsfehler. Bester Beweis Mila Kunis mit ihren "Glupschaugen". Sie war mal Sexiest Woman Alive. Einige finden sie sexy die anderen nicht.

Was möchtest Du wissen?