Liegt Goldman Sachs 'in der Hand' der Familie Rothschild oder Rockefeller?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also alle(die aller meisten)die mit dieser Bank etwas zutun haben , sind nicht öffentlich bekannt.Also sehr sehr mächtige & reiche Privatpersonen.
Grundsätzlich sind die ALLE ziemlich böse.

Woher weißt du das sie böse sind, wenn du sie noch nicht einmal kennst?

2
@tryanswer

Weil sie Kriege führen und Hungersnöte entstehen lassen, in Drittweltländern die Wasserrechte erwerben und den Armen dann ihr eigenes Wasser verkaufen, ect.

Gäbe es eine Regelung, dass die Nation welche den höchsten Rüstungsetat hat, am meistens Flüchtlinge aufnehmen und integrieren müsste, was denkst, welche das ist? 

Verständlich, dass ein Reicher stets dafür sorgen muss, dass sein Vermögen nicht schrumpft sondern wächst, nur die Methoden sind absolut Menschenverachtend

0

Wer heutzutage reich ist/macht hat, ist da irgendwie drangekommen & meistens so das andere mit ihrem Leben/ihrer Gesundheit/ihrem Besitz zahlen mussten.
Die heutigen Erben werden wahrscheinlich nicht böse sein.
Aber um so reich zu werden (oder so viel zu erben) muss man (aka mussten die Vorfahren) andere ausbeuten.
Man wird nicht auf gerechten Weg so reich.

0

Man erkennt am handeln von Goldman Sachs dass die Eigentümer (die ebene dieses Handeln steuern) böse sein müsssen weik sie das ja sonsf nicht "anordnen" würden

0

Das ist Unsinn. GS ist eine Aktiengesellschaft mit Transparentpflichten. Jeder maßgebliche Aktionär ist der SEC bekannt und kann auch dem Geschäftsbericht entnommen werden.

2

Was möchtest Du wissen?