Liegt es am Motor? [Automotor/Benzinmotor]

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zu Mindest hast Du mal rausgerückt um was für ein Auto es sich handelt. Es gibt aber immernoch einige ungeklärte Fragen.

Frage: Es leuchtet die EPC leuchte (motorstörüng) jedoch ist es auch einmal passiert bevor die leuchte an ging.

Das heisst nun dass die Leuchte nicht immer leuchtet sondern auch manchmal aus ist. Dabei ist wichtig zu wissen wann sie wieder aus ist, nach einigen Sekunden/Minuten, nach einen erneuten Motorstart oder gibt es sonst noch irgendeine Voraussetzung die erfüllt sein muss damit sie aus geht?

Wenn ich Gas gebe nimmt es das Auto ab einer bestimmten Drehzahl (ca. 2000-3000 umdrehungen) nicht mehr an und geht automatisch wieder runter.

Wie weit geht sie runter? Bis auf Standgas, geht der Motor aus, läuft der wieder wenn man das Gas weiter durchtritt oder verschlimmert es sich dann eher?

Um wirklich Was zu wissen sollte ein Auslesegerät eingesteckt werden und geschaut werden was im Fehlerspeicher steht. Mir fällt aber wenigstens auf dass wir Weihnachten hatten und vor Montag wahrscheinlich keine Werkstatt offen haben wird (Discounter wie ATU könnten heute geöffnet sein), so Manche evtl gar bis zum 05.01. zu haben wird. Nun hoffst Du natürlich früher eine Lösung zu Deinem Problem zu erhalten. Bist Du Mitglied eines Automobilclubs kannst Du auch da nach Hilfe fragen, zu Mindest zum Auslesen werden die Jemand schicken können.

Ich nehme mal an dass Deine Kenntnisse in der KFZ-Technik nicht grade umfangreich sind und Du halt schonmal Was von Zündkerzen und Benzinpumpe gehört hast. Wenn Du aber keine Anzeichen hast warum Du auf die schliesst solltest Du sowas nicht angeben, oder hast Du bestimmte Anzeichen für expliziert diese Sachen?

Liegt es an der Zündung sollte es mit einem Ruckeln verbunden sein oder allgemein einfach schlecht laufen. Der Beschreibung nach würde ich eher auf ein Problem mit der Spritversorgung schliessen. Kurze Zeit ist genügend vorhanden um anständig zu beschleunigen. Für die Beschleunigung wird aber mehr gebraucht als nachkommt und die Beschleunigung lässt nach. Das kann Spritfilter, defekte Benzinpumpe, Verstopfung der Benzinleitung, möglicherweise hat der auch eine Vorpumpe im Tank die dies verursachen könnte oder oder. Dabei irretiert mich aber dass scheinbar meist zuerst die Leuchte an geht und dann der Motor nicht mehr richtig läuft. Das würde für einen Defekt an einem Sensor sprechen wodurch die Motorsteuerung in den Notlauf geht. Dafür wiederum sollte man wissen was denn der Fehlerspeicher sagt.

Erst tritt der Fehler auf, dann geht die Leuchte an. Anders kann es nicht sein.

Wie kommst du gerade darauf, dass 'etwas mit den zündkerzen'ist, und es nicht an einem anderen Defekt der Zündanlage liegt?

Wie kommst du darauf, dass es an der Benzinpumpe liegen könnte, und nicht an einem anderen Defekt in der Benzinversorgung?

Warum fährst du nicht in eine Werkstatt und lässt den Fehlerspeicher auslesen? Der Fehler kann alles Mögliche sein, da hilft nichtmal die Glaskugel weiter.

Um zu deiner Frage in der Überschrift zu kommen. Im weitestesten Sinne liegt es am Motor.

UtkuGrafik 26.12.2014, 20:10

Woooow, auf die glaskugel bin ich noch nicht gekommen, schau mal schnell rein.

idiot....

0
ronnyarmin 27.12.2014, 21:21
@UtkuGrafik

Dankeschön für deine freundliche Einschätzung, die ich gerne an dich zurückgebe. Deine haltlosen Vermutungen helfen nicht weiter, und Hellsehen kann, zumindest hier, wirklich niemand. Was erwartest du?

0

Kann vieles sein. In der Werkstadt den Fehler auslesen lassen und Du weißt mehr. :-)

UtkuGrafik 26.12.2014, 20:03

Darauf wâre ich nicht gekommen. Super danke

0

Um welches Auto und welchen Motor handelt es sich denn. Wie dir anderen schon kommentiert haben kann es alles mögliche sein und du solltest in die Werkstatt den Fehler auslesen. Dennoch gibt es manche Autos für die so ein Problem typisch sind deswegen frage ich erst mal nach mit welchem Auto wir es zu tun haben.

Nach meiner Erfahrung gibt es mehrere Möglichkeiten:

es kann das Benzinpumpenreale defekt sein, es kann der Luftmassenmesser sein, der falsche Werte an das Bordnetz sendet und dadurch zu fett einspritzt, dadurch kann der Motor nicht mehr die gewünschte Leistung bereitstellen.

Die Lambdasonde könnte auch die gleiche Ursache wie Luftmassenmesser aufweisen, oder das teuerste wäre das Steuergerät.

Das sollte Punkt für Punkt abgeklärt werden am besten das Bordnetz auslesen, wenn du nicht Möglichkeit hast dann in einer Werkstatt auslesen lassen.

Ich hoffe dir eine kleine Hilfe zu sein.

L. G. Aral59

das wäre der notlaufprogramm um den motor zu schonen, das steuermodul ist so programmiert

UtkuGrafik 26.12.2014, 21:14

Was meinst du kjetzt genau

0
Robertpcaa 26.12.2014, 22:14
@UtkuGrafik

Im notlauf fährt man mit gedrosselter leistung um noch zur nächsten werkstatt zu fahren weil mit dem motor etwas nicht stimmt.

1

Zündkerze und / oder Zündspule ist es nicht, weil da das EPC-Licht blinkt. (S. Bordbuch! )

Was möchtest Du wissen?