Liegt einigen Linken wirklich überhaupt nichts an unserer Kultur?

20 Antworten

Die Frage ist doch nicht, ob einem Kultur wichtig ist oder nicht. Die eigentliche Frage ist, wie kommt man auf die Idee, dass Zuwanderung eine Kultur zerstören könnte? Kultur ist nicht materiell, es gibt nicht nur einen begrenzten Raum in den "5,7Kultur" passt, und wenn jetzt andere hinzukommt, muss erst was verdrängt werden... Was ist Kultur? Einerseits klar, äußere Faktoren wie Gebäude oder Schriften. Glaubt jetzt ernsthaft irgendjemand, dass Schlösser und Burgen abgerissen werden um da Moscheen oder ähnliches zu bauen? Dass das absurd ist sieht doch hoffentlich jeder ein... Andererseits wird Kultur dadurch am Leben gehalten, dass sie in den Menschen stattfindet. Wir leben Kultur, was damit auch bedeutet, wir sind die einzigen, die unsere eigene Kultur zerstören können. Wie sollte denn jemand anderes Dir die Kultur wegnehmen? Das kannst nur Du alleine. Na gut, ein mögliches Szenario gibt es: eine erneute Machtergreifung von irgendjemandem, der ähnlich wie im 3. Reich die Zerstörung von Kulturgut befielt. Wenn es dazu kommt ist unsere Kultur aber unser kleinstes Problem...

Hallo,

ich frage mich: Wann hast du das letzte Mal eine dichtungstheoretische Abhandlung von Friedrich Schiller gelesen? Wann warst du das letzte Mal in einer Kirche und hast Orgelwerke von Johann Sebastian Bach gehört? Wann hast du das letzte Mal für den Erhalt barocker Bausubstanz gespendet?

Kultur entwickelt sich nicht und wird auch nicht dadurch erhalten, dass jemand einfach auf den Status Quo beharrt. Zumal diese deutsche oder europäische Kultur schon seit tausenden Jahren durch Menschen aus Afrika und Asien geprägt wird. Die Geschichte von Eva und der Schlage? Kommt wohl aus Indien. Die europäischen Lauten gehen auf die arabische Oud zurück. Die Schriftzeichen mit denen du deinen Text verfasst hast haben ihren Ursprung in Asien.

Mir ist Kultur nicht egal; aber ich mach' mir auch nicht ins Hemd, dass da irgendwer kommt und auf einmal alles vergessen ist.

Wann warst du das letzte Mal in einer Kirche und hast Orgelwerke von Johann Sebastian Bach gehört?

Heute 😂😉

Wann hast du das letzte Mal für den Erhalt barocker Bausubstanz gespendet?

Mit der Kirchensteuer tue ich das ständig 😉

0
@Hessen001

Naja, da scheinen der kulturelle Untergang und das große Vergessen wohl noch etwas auf sich warten zulassen.

0

Globalisierung und Digitalisierung sind so rasant, da ändert sich natürlich alles.

Und Kultur ist keine starre, ewige Sache.
Ist doch schön, wenn sich Kulturen ergänzen und zusammen etwas neues entsteht?

Man kann und sollte immer diskutieren, welche Veränderungen wir wollen und welche nicht.

Aber Wandel kann man nur, in einem gewissen Spielraum, steuern.
Man kann über die Richtung reden, in die es gehen soll.

Sich Veränderungen aber komplett zu verweigern, getreu dem Motto "Zugbrücke hochziehen und den Graben mit Wasser füllen" halte ich nur für eine Idee von den sogenannten Gauland'schen 'Nationalromantikern'.

Auswandern mit Kindern ohne erlaubnis vom Vater, was passiert

Hallo an alle,

ich habe hier meine Situation schon geschrieben, und mich daraufhin mit einer freundin unterhalten, die auch aus Deutschland ist. Für die welche meine Frage nicht kennen, ich hatte Deutschland MIT erlaubnis vom Vater verlassen und nach 9 Monate will er mich wegen Kindesentführung anzeigen, daraufhin hab ich hier im Forum natürlich mal nachgefragt und sehr gute antworten erhalten. So nun zum aktuellen Fall, ich habe mich also gestern mit meiner deutschen Freundin darüber unterhalten, weil sie auch Kinder hat, welche aber die Deutsche und Amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen. Als ich sie fragte ob ihr Schreiben vom Gericht oder Notar bestätigt wurden ist, hat sie zu mir gemeint " welches Schreiben ", sie hat dem Kindesvater gesagt das sie weg ziehen tut und ist mit dem Amerikanischen Pass der Kinder einfach ausgereist. Sie ist erst seit 4 Mon. hier aber der Kindesvater weis noch nicht mal wo sie ist?? Ich weis das in ihrem Fall das Haager -Abkommen greifen tut, aber mich würde mal interessiern ob die Kinder dann als Deutsche oder als Amerikaner gesehen werden ? Und muss sie die Kinder dann auch raus rücken obwohl diese sich hier eingelebt haben ( Schule, Kindergarten, Freunde ) ? Bitte verurteilt mich nicht das ich es hier frage, aber mich würde das schon interessieren ob das wirklich so einfach geht, nur weil ihre Kinder die Amerikanische Staatsbürgerschaft haben. Den sie meinte zu mir, das ihr ex-mann in Deutschland so lange klagen kann wie er will, die Kinder werden als Amerikaner angesehen und er hat somit keine chance auf Rückführung.... wenn das wirklich so ist frag ich mich warum das Gesetz zur Rückführung überhaupt gemacht worden ist ??? Danke schon mal für euere Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?