Liegt das in der Biologie der Frau dominante Männer den netteren vorzuziehen, oder ist das alles auf die Erziehung und Kultur zurückzuführen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das ist ganz und garnicht so! Also ich bin eine Frau (Mitte zwanzig) und ich weiß zwar was du meinst mit der Dominanz, aber ob ein Mann Stärke hat oder nicht entscheidet ja auch nicht wie lieb und nett er insgesamt ist. Es geht dabei eher um die Ausstrahung. Wenn eine Frau selbst in sich etwas unsicher ist, fühlt sie sich natürlich zu einen dominanteren Mann in irgendeiner Form mehr hingezogen, weil er diese Stärke besonders ausstrahlt. Während "nette" Männer, in die Richtung in die deine Frage vermutlich geht häufig verzweifelt nett wirken; sicherlich denken viele auch sie sind vielleicht zu mehreren Frauen so nett und so schneiden die dann sozusagen schlechter ab. Aber generell kann man die Dominanz einer Person der Nettigkeit garnicht gegenüberstellen, weil es zwei absolut verschiedene Charaktereigenschaften sind. und aus persönlicher "Erfahrung" kann ich auch sagen, dass ein ehrlich authentisch liebevoller freundlicher Mann mindestens genauso anziehend wirken kann wie einer der sich aufspielt und seine Stärke vielleicht nur vorgibt und einen auf Alphamännchen macht Sei du selbst, das ist die richtige Mischung Männer die verzweifelt suchen sind ja auch nicht sie selbst ;) sie geben sich ihren Ängsten hin und das spüren andere unbewusst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil du gefrustet bist, musst du nicht gleich ein Naturgesetz daraus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst solche Fragen, nicht gleich auf alle Frauen beziehen!!!

Bei Männern gibt es auch sehr große Unterschiede, es gibt hochintelligente Akademiker, aber auch strohdumme Trunkenbolde.

Du solltest nichts Verallgemeinern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erziehung, Umfeld, Kindheit, Kultur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?