Liegt das an meiner "Essstörung"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

starker Eisenmangel wird an Deiner Mangelernährung liegen. Deshalb gehe direkt zum Arzt. Weiter solltest Du überlegen, ob Dein Leben vielleicht derzeit zu stressig ist. Wenn ja, solltest Du überlegen, wo Du Dir derzeit zuviel zumutetest. Es ist möglich, dass Deine Essstörung u.a. daher herrührt (muss nicht sein, kann aber durchaus möglich sein).

Dann solltest Du Dir eine Ernährung angewöhnen, die so gesund ist, dass Du gar nicht dick werden kannst und die trotzdem gesund ist. So hast Du gar keinen Grund dich zu erbrechen. So mache ich mir z.B. alle zwei Tage eine einfache Suppe mit etwas Brot oder Brötchen. Unterwegs nehme ich drei Schälchen mit meinen Lieblingsgemüse- und Obstsorten mit. Generell solltest Du nur Obst und Gemüsesorten essen, die Dir schmecken.

Als Getränk trinke ich Wasser auf Zimmertemperatur, dadurch trinke ich viel mehr als vorher und habe kein so starkes Hungergefühl. 

Schließlich esse ich öfter in der Woche Nudeln mit selbst gemachten Pesto um im Alltag viel Kraft zu haben. So hat Dein Körper viel Energie ohne aber dick zu werden. Denn dick wirst Du, wenn Deine Organe über den Zuckerkonsum dick werden. Über 90 Prozent des Fettes liegt in den Organen. Deshalb gehe regelmäßig zum Arzt und iss ordentlich und gesund.

Weiter kannst Du - wenn Du das möchtest - optisch dafür sorgen, dass Du noch hübscher wirst, wenn Du Dir mal einen Nachmittag Zeit nimmst, dir eine große Box mit verschiedenen Farben Schminke und drei verschiedene Farben Lippenstift zulegst. Dann probierst Du einen ganzen Nachmittag mal aus, welche Schminke wirklich zu Dir persönlich passt. Dabei würde ich Dir raten, einen Haarstyle zu wählen, indem die Haare nicht ins Gesicht fallen, solche Haarschnitte sehen wirklich toll aus.

Achte darauf, dass Deine Kleidung und Dein neues Styling wirklich zueinander passen. So wirst Du stolz darauf sein, dass Du deinen eigenen Look hast und wirst auch für positives Aufsehen bei anderen Mädchen sorgen, was nicht gerade schlecht für Dein Selbstbewusstsein sein sollte.

Solltest Du weiter Probleme haben mit melancholischen Gefühlen, solltest Du es mal mit dem folgenden Trick versuchen: Jeden morgen, wenn Du aufstehst, hörst Du kurz in Dich hinein. Wenn Du Dich ein bisschen traurig fühlst, gehst Du zum Zähneputzen und machst dabei sehr traurige Musik an. Beim Zähneputzen weinst Du 5 bis 10 Minuten und brichst dann die Übung ab. Den Rest des Tages machst Du nur Sachen, die Dich weiter bringen oder die Dir Spass machen oder mal gar nichts. Wenn Du morgens aufstehst und bist eher wütend, dann machst Du schnelle rhythmische Musik an, die Dich zum Bewegen bringt. So wirst Du wieder nach 5 bis 10 Minuten Deine überschüssige Energie los. Den Rest des Tages machst Du wieder lustige und nützliche Dinge oder eben mal gar nichts.

Nach 3 bis 5 Wochen wirst Du merken, dass Dein Gehirn sich umstellen wird. Ganz plötzlich ist es gar nicht mehr schlimm traurig oder wütend zu sein und Deine Unzufriedenheit wird seltener werden. Dein Gehirn hat gelernt, dass auch starke Gefühlsausbrüche nicht den ganzen Tag gehen müssen.

Du kannst diese Übung auch noch verstärken, indem Du Kleinigkeiten, die Du Dir für die Woche vornimmst auch wirklich durchführst. So wirst Du noch mehr an Dich selber glauben. Und Du solltest Dein Menschenbild überprüfen. So kann es z.B. sein, dass wenn Du eher sauer bist, Du sehr schlecht über andere Menschen denkst und sprichst. Dein Gehirn wird dadurch aber negativ stimuliert. Deshalb versuche in Situationen, in denen Du sauer wirst, Dein Gehirn darauf zu trainieren, dass Du ganz bewusst positive Wörter vor Dir her sagst, wie "Frieden", "Freiheit" oder andere. Mache das eine Minute lang und Du wirst schon viel entspannter sein.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sehr gut möglich sein. Vielleicht isst du aber genug Vitamine, aber scheiterst beim Eisen durch z.B. Fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit sicherheit, du solltest dringend zum arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr vermutlich liegt es daran, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, 

da ich das selbe Problem habe wie du, hab ich mich im Internet auf die Suche nacg Antworten gemacht und bin auf dich gestoßen. Nun  wollte ich dich mal fragen ob du schon Mittel und Wege für dein Problem gefunden hast und ob wir vielleicht mal darüber quatschen könnten?... 

wäre echt erfreut über eine Antwort :O 

liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zacefronswifey 25.04.2016, 12:24

Ich habe angefangen, Eisenkapseln zu nehmen und so richtig geholfen hats nicht...

0

Was möchtest Du wissen?