Liegt das an meinem Laptop?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Hey Leute, ich habe mir gestern einen neuen Laptop gekauft. Dann wollte ich heute Morgen, Kali Linux [....]

Wer diese Profi-Distribution nutzen möchte sollte eindeutig sehr viel mehr "auf dem Kasten" haben als Du hast.

Von daher kann auch an Dich nur der gut gemeinte und ernste Rat gehen:

Bitte installiere Dir eine Distribution die zu Deinen Fähigkeiten passt und verschone die Netzgemeinde vor Deinen Fehlern.

Was ist falsch ?

Ich werde sicher nicht dabei helfen zukünftige Möchtegernhacker zu unterstützen. Es fängt schon damit an das so eine Distribution nicht zur Perma-Installation gedacht ist und in einer virtuellen Umgebung wenig bis keinen Sinn macht.

Oder was kann ich machen um das zu beheben?

Lernen,lernen, lernen und nochmal lernen!

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Kali nicht mal installieren kann sollte man es auch nicht bedienen. Wenn man das kann ist Kali ziemlich cool, aber für die Basics wäre ein Raspberry Pi für dich imho viel besser geeignet. 

Damit kannst du nicht nur lernen was auf Bootloaderebene so funktioniert, sondern auch allgemein kannst du hier softwaremäßig so viel kaputt machen wie du willst ohne dass es jemandem weh tut. 

Ausserdem kann man durch die 40 IO Pins tolle Hardwareprojekte realisieren. :) 

Und kauf dir n Buch C++ für Anfänger oder so, dann kannst du auch irgendwann richtig mit Kali umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt das an meinem Laptop?

nein, an dir!
Solche Hacker sind mir die Liebsten. Sie können einfach nicht hacken. Willst du auch Astronaut werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kali ist meiner Meinung nach kompletter Müll(Überladen und Hässlich). Hol dir einfach ein Distro deiner Wahl und installiere dir die Programme die du brauchst einzeln.

Und das du Windows dann ganz weghauen kannst sollte schon fast selbstverständlich sein.

Ergebnis: Schöneres System was nicht so überladen ist. Und mit etwas Glück hast du vielleicht noch was gelernt, was mit Kali komplett wegfällt.

Aber wenn es dir wirklich NUR um das "Hacken" mit irgendwelchen Programmen geht, von denen du die Funktionsweise nicht mal ansatzweise verstehst, lass es gleich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss es unbedingt Kali sein? Versuch es doch mal mit Debain Mint oder ubuntu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist nichts falsches aufgefallen, tut mir leid, da kann ich dir nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?