Liefestyle-ladis vertrag hilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Estmal: Ruhig Blut! Solche Schreiben sind darauf ausgelegt, Dich einzuschüchtern.

Kannst Du die Abgabe der Kündigung beweisen? Durch Zeuge, Faxprotokoll oder Beleg eines Einschreibens? Dann ist alles gut. Wenn nicht, wird es schwierig. Auf der anderen Seite bist Du mit 17 Jahren noch nicht geschäftsfähig.

Auf jeden Fall solltest Du das Inkasso Büro zunächst über die Kündigung informieren und ggfs. eine Kopie der Kündigung beilegen. Mach das ganz sachlich, zwei kurze Sätze genügen. Nicht zu reagieren ist in so einem Fall immer falsch.

Sinngem.

"Bezugnehmend auf ihr Schreiben vom xxxx teile ich Ihnen mit, dass ich ihn meinem Schreiben vom yyyy den Vertrag mit zzzzz zum ooooo gekündigt habe."

Das Inkasso wird in der Regel zurückschreiben wenn sie das nicht akzeptiert und das auch begründen. Dann weißt Du zumindest woran Du bist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?