Lieferung an falsche Person - Folgen für sie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ZumThema "Lieferung unbestellter Waren" liefert Google einiges. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Unbestellte_Lieferung_(Deutschland)

https://dejure.org/gesetze/BGB/241a.html

http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/Unbestellte-Ware-was-tun

Aber all diese Regelungen scheinen mit hier nicht zu passen. Denn die Ware wurde ja gar nicht an den falschen Empfänger gesendet, nur der Paketdienstleister hat die Ware an ihn übergeben. 

Ich denke, hier hat nur UPS ein Problem, denn man hat schliesslich den genau definierten Auftrag (Ware A an Empfänger B mit Adresse C) nicht erfüllt. Da es wohl kaum um 20€ geht, wird man sicherlich die Rechtsabteilung darauf ansetzen. Ob die dann etwas erreichen, k.A.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gehört ihr nicht und sie hat nicht dafür bezahlt. Sie muss es nicht aktiv zurücksenden, darf es aber auch nicht benutzen oder gar weiterberkaufe. Sie muss es aufheben. Ja, der Absender kann es dort wieder abholen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich es verstehe hast du ein Apple Gerät gekauft. Diese sind immer mit einer IMEI Nummer versehen, die auf deiner Rechnung stehen sollte. Dieses Gerät gehört somit nur dir und niemand anderem, da du der Rechnungsadressat bist. Wie das mit zurückfordern ist weiss ich nicht genau. Aber an sich sollte dies der Lieferant tun, und nicht du oder Apple. Rechtlich kann man da sicher gegen vorgehen wird aber wahrscheinlich nichts bringen, da man denjenigen der das Paket "zugestellt" hat nicht mehr identifizieren können wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ups hat jetzt das Problem!
Hat es bei jemandem abgegeben. Also muss auch ups das Päckchen wieder zurückholen und Dir bringen oder für den Schaden aufkommen.
Hatte ähnliches schon öfter mit GLS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemo75
29.07.2016, 12:39

Apple informieren die holt sich dann die Daten. Die Person die das Päckchen entgegen genommen hat darf es auch nicht behalten.

0
Kommentar von Nemo75
29.07.2016, 12:56

Ups muss ja nachweisen wann und bei wem die das Paket abgegeben hat. Mit Unterschrift.
Also da Du dich beschwerst und  das Paket bei jemand abgegeben wurde (und nicht mal weißt wo) ist es jetzt UPS Problem.  Falls das Paket wo bei mir verschwunden bleibt, bekommst Ersatzlieferung oder Geld erstattet.
Blöd nur das das bis zu 3 Wochen gehen kann

0

Dafür muss UPS gegenüber dem Absender haften, da ja nicht ordnungsgemäß ausgeliefert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf beim kundenservice von ups an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?