Lieferantenkredit?

2 Antworten

Das ist der Zinssatz. Der Zinssatz spiegelt die Kosten bei einem Verzicht auf die eingeräumte Skontonutzung wider. In diesem Beispiel 94,86%.

Geld bei der Bank leihen kostet dich so 4%. Aber das Skonto nicht nutzen kostet dich 94,86%.

Danke für deine Antwort :).

Aber ich stehe gerade total auf dem Schlauch. Wenn ich mir das Geld bei der Bank leihe muss ich es ja mit Zinsen zurückzahlen (4% oben drauf), aber was meinst du mit "das Skonto nicht nutzen kostet mich 94,86%"? Ich vermute einfach mal das ich diese nicht wie bei den Bankzinsen oben drauf rechnen muss. Sonst hätte ich ja im Endeffekt eine Rechnung in höhe von mehr als 20.000€.

Ich versteh einfach nicht was ich mit 94,86% soll. 94,86% sind sehr hoch und kommen mir so unrealistisch vor das ich total verwirrt bin was für einen Wert sie denn nun wiederspiegeln.

Entschuldige meine Dummheit <.<

0

Also das Skonto nicht zu nutzen entspricht einem Kredit bei der Bank für 94,86% Zinsen.

Achsooo das heißt der Prozentsatz 94,86% ist einfach nur ein Vergleich zu den Bankzinsen. Jetzt hab ichs verstanden, ich dachte die ganze Zeit ich muss mit diesem Prozentsatz irgendwie weiter rechnen <.<

Vielen Dank dir.

0

700 Euro täglich verdienen?

Derzeit mache ich eine Ausbildung als Einzelhandel Kaufman und verdiene ca 700 Euro, (mein Ziel ist es 700 Täglich zu verdienen) nach der Ausbildung und nach der Weiterbildung will ich Selbständig werden und ein Unternehmen aufbauen .. So die Frage welches Unternehmen kann ich bzw sollte ich aufbauen um mind täglich 700 Euro zu verdiene wären ungefähr 21,000Euro pro Monat

Ist es überhaupt möglich ? Wenn ja wie soll ich die Sache angehen ?

...zur Frage

Finanzierung eines Hauses mit 3 Kreditnehmern/ Bürgen?

Servus!

Da wir Nachwuchs erwarten, stellt sich aktuell folgende Frage. Wir würden uns gerne ein Haus kaufen und wären in folgender SItuation:

  • Gesamtkosten des Hauses inkl. anfallenden Gebühren/ anfallender Courtage ca. 260.000 EUR
  • Verfügbares Eigenkapital ca. 10.000 EUR
  • Soll ein Mehrgenerationenhaushalt werden, Vater 26, ca. 2200 EUR Netto, Oma, 54, ca. 2300 EUR Netto, Opa, 51, ca. 1500 EUR Netto; 2 Kinder a 180 EUR KIndergeld;

Laufzeit ca. 20 Jahre, Tilgung ca. 3 % mit 10 Jahren Sollzinsbindung, wäre mit 2,3 % Zinsen um die 1300 EUR Rate! Vom Netto her absolut finanzierbar!

Alle möglichen Kreditnehmer sind angestellt, keine Selbständigkeit! Würde dies eine Bank finanzieren? Problematisch ist meiner Meinung nach das geringe EK sowie das Alter der anderen beiden Kreditnehmer. Wie schätzt ihr die Chancen ein?

Grüße!

...zur Frage

300 € inklusive 19 % , wie rechnet man den netto Betrag?

Also, wie man 300 € + 19% rechnet, weiß ich. Das sind 357€. Rechenweg: 300 x 19 : 100 = 57 dann 300+57 = 357 €

aber wenn in 300 € schon die 19% drin sind, wie komme ich auf den netto Betrag?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Buchungssatz mit Erlösberichtigung Skonto

Hallo Leute!

Wir haben im Moment das Thema Zahlung und Buchung mit Skonto.

Habe bisher auch alles verstanden und meine Hausaufgaben fast erledigt.

Nun fehlt mir noch folgende Aufgabe:

Es liegt eine Eingangsrechnung über Spanplatten (Rohstoffe) vor.

Rechnungsbetrag NETTO: 35000,00 €

a) Bilden Sie den Buchungssatz für die Eingangsrechnung

b) Wie lautet der Buchungssatz beim Ausgleich der Rechnung per Bank, wenn mit 2 % Skonto bezahlt wird?

a finde ich ja noch relativ einfach aber bei b steh ich momentan voll auf dem Schlauch.

Dabei waren die anderen Aufgaben so ähnlich und ich habe sie gelöst. Naja vielleicht liegt es daran, dass ich nun ne dreiviertel Stunde schon REWE gemacht habe.

Würde mich über ne Antwort freuen :-)!

...zur Frage

Ab wann beginnt die Skontofrist?

Hallo,

ich bin habe eine Rechnung erhalten. Dort steht: Skonto x,x % innerhalb von 10 Tagen, 30 Tage Netto.

Jetzt möchte ich natürlich den Skonto ausnutzen.

Aber ab wann beginne ich mit der Berechnung der Skontoftrist?

Ab Lieferdatum? Ab Rechnungsdatum? Ab Rechnungserhalt? In der Rechnung steht nämlich keine Information, ab ab wann die Berechnung erfolgt.

Habe bereits im Internet recherchiert, aber ich dort stoße ich immer auf andere Informationen.

Nehmen wir mal folgendes an:

Rechnungsdatum ist der 19. Dezember. Die Lieferung kam am 22. Dezember. Poststempel der Rechnung der 22. Dezember Angekommen ist die Rechnung am 23. Dezember.

Ab wann beginnen jetzt die 10 Tage? Wann beginnt der 1. Tag an dem ich Zähle?

Und zählt als letzter Tag, wann ich die Überweisung Aufgebe, wann sie bei der Bank des Gläubigers ankommt oder wann sie dem Konto des Gläubigers Gutgeschrieben wird?

MfG und schöne Weihnachten.

...zur Frage

Kontokorrentkonto - Lieferantenkredit

Hallo Zusammen,

hätte mal wieder eine Frage an euch:

Ich sitze gerade vor einer Aufgabe, die da lautet:

Herr Gruber hat eine Rechnung über 550 Säcke Hopfen erhalten (Bruttopreis: 32.725,00 €). Berechnen Sie, ob es sich für ihn lohnt, den Lieferantenkredit in Anspruch zu nehmen oder doch den Kontokorrentkredit der Bank mit einem Zinssatz in Höhe von 12,5 % Zahlungsbedingungen: 30 Tage ab Rechnungsdatum oder zahlbar innerhalb von 10 Tagen unter Abzug von 3 % Skonto.

Mein Ablauf: 1. Ich ziehe das Skonto vom Bruttopreis ab (3 % von 32.725,00 = 981,75) 2. Betrag innerhalb der Skontofrist: 32.725,00 - 981,75 = 31.743,25 3. Dann berechne ich die Zinsen für die Aufnahme des Kontokorrentkredits...und genau da liegt mein Verständnis-Problem: Ich nehme ja den Kontokorrentkredit auf, um Skonto abzuziehen, d.h. ich zahle doch eig nur die Zinsen von 12,5 % für 10 Tage

Doch warum wird in der Zinsformel der Zeitraum von 20 Tagen benutzt? Eigentlich sind doch diese 20 Tage nicht relevant? Oder werden etwa die Zinssätze mit den Eurobeträgen der jeweiligen Kreditmöglichkeiten verglichen, sprich was würde es für 20 Tage kosten wenn ich einen Kontokorrentkredit mit einem Lieferantenkredit vergleiche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?