Lied der Deutschen - Illegal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Moin,

einzig die dritte Strophe wurde nach dem Krieg über einen Briefwechsel Adenauers und Heuss von letzterem zur Nationalhymne bestimmt.

Allerdings war das Lied zu keiner Zeit "illegal" oder verboten, und zwar keine einzige Strophe. Allerdings sind die ersten beiden Strophen heute in der Öffentlichkeit verpönt, da auch viele eben ein falsches Wissen über das angebliche Verbot verbreiten, außerdem wird vor allem die erste Strophe eher in rechten Kreisen genutzt, um auf die damalige deutsche Größe anzuspielen und zu provozieren.

mfg Nauticus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nauticus 04.07.2013, 14:44

Danke für den Stern ;)

0
BernhardWulle 29.08.2014, 15:50

Hallo Nauticus, Deine Antwort ist leider nicht ganz korrekt. Der Briefwechsel Adenauer-Heuss besagt daß das Deutschlandlied (also alle drei Strophen) Nationalhymne ist, wobei bei staatlichen Veranstaltungen "die dritte Strophe zu singen ist" (interessanterweise steht das Wörtchen "nur" nicht im Text, was man interpretieren könnte). Damit war de jure das ganze Lied Nationalhymne, de facto jedoch seine dritte Strophe. Bei Sportveranstaltungen und dergl. hätte man theoretisch jedoch auch nur die erste oder alle drei Strophen singen können, schleißlich sind diese Veranstaltungen nicht staatlich. Anders sieht es nach dem Briefwechsel Kohl-Weizsäcker aus. In diesem Text wurde "die dritte Strophe des Deutschlandliedes" als Nationalhymne bezeichnet. Auf dieser Grundlage verweigerte das BVerfG auch einmal den Schutz der ersten Strophe vor Verhöhnung, da es sich bei ihr eben nicht um ein Hoheitssymbol handle. Ein solcher Richterspruch wäre VOR dem Briefwechsel Kohl-Weizsäcker, als man sich noch auf den Briefwechsel Adenauer-Heuss berief, nicht denkbar gewesen.

0
BernhardWulle 29.08.2014, 15:55

Auch die Antwort, daß das Lied "zu keiner Zeit illegal" gewesen sei, ist nicht ganz richtig. Das Singen des Deutschlandliedes WAR illegal während der Zeit der alliierten Militärregierungen nach dem II. Weltkrieg (1945-1949) und in den 1920er Jahren während der französischen Rheinlandbesetzung in den besetzten Gebieten.

0

Ja, das Lied ist nicht verboten, aber es wird nur die dritte Strophe bei offiziellen Anlässen gesungen. Die erste Strophe wurde missbraucht und ist nicht mehr aktuell, die dritte dagegen hat immer noch Gültigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stimmt remer!

sie sind keineswegs illegal wir singen sie nur in öffentlichen anlässen nicht mehr weil wir es für "unangemessen" halten. die parallelen zur ideologie des ns-regimes und den ersten beiden strophen sind einfach zu krass!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LordAlton 03.07.2013, 11:43

In welcher Form sind die Strophen bitte "zu krass"?

Das einzige, was nicht mehr stimmt, sind die Grenzen, die nicht mit der heutigen BRD übereinstimmen.

Ansonsten kann man den Inhalt auf heute noch nutzen

0
PatrickLassan 03.07.2013, 17:52
@LordAlton

Die Grenzen, die Hofmann von Fallersleben im Lied erwähnt,sind die Grenzen des Gebiets, in dem deutsch gesprochen wurde, keine Staatsgrenzen.

1

Kommt darauf an, wer sie singt und wann er sie singt. Generell verboten sind die ersten beiden Strophen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Lied ist nicht illegal.

Auch nicht die ersten beiden Strophen. Das glauben zwar viele, ist aber nicht so. Wikipedia hat hier ausnahmsweise mal recht ;-) .

Übrigens singen viele organisationen immer noch das gesamte lied. Z.b. die burschenschaften. Oder manchmal auch der kyffhäuser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?