Liebt mein bester Freund mich (schwul)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin.

Ich würde Deinen besten Freund aus dieser Beschreibung heraus als nicht offen bisexuell einschätzen. In seiner Bisexualität, die er nicht bereit ist offen einzugestehen, fühlt er sich primär zum weiblichen Geschlecht hingezogen, hält sich aber die Möglichkeit für Sex mit dem männlichen Geschlecht für Zeiten offen, in denen es mit der holden Weiblichkeit mal nicht läuft.

Ich stimme Deiner Selbsteinschätzung zu, dass er Dich benutzt. Und zwar als Notnagel. Wenn es mit seinen weiblichen Kontakten gerade mal nicht läuft, ist ihm der Sex mit seinem besten Freunde (Dir) durchaus willkommen. Dass Du allerdings an diesem, seinem Verhalten langsam kaputt gehst, interessiert ihn nicht.

An Deiner Stelle würde ich das Miteinander mit ihm, insbesondere das sexuelle Miteinander, ganz schnell beenden. Im Mindesten aber solltest Du eine Fortsetzung Eurer sexuellen Aktivitäten davon abhängig machen, dass er a) offiziell seine Bisexualität eingesteht und b) die Bereitschaft an den Tag legt, auch in den Zeiten in denen es bei ihm mit den Frauen gut läuft, auf Deine Gefühle und Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen.

Das allerdings wird er vermutlich nicht tun. Und hier ist es dann an Dir, ihm hier konsequent Deine "Hilfe" zu verweigern, wenn er Dich das nächste mal als den liebgewonnenen Notnagel zu seiner sexuellen Befriedigung benutzen will.

Mittelfristig solltest Du Dich aber mit dem Gedanken anfreunden, Dich vollständig von ihm zurück zu ziehen und Dir lieber jemanden zu suchen, der Dich nicht einfach nur benutzt, wenn es ihm gerade gelegen kommt.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass er mit seinen 18 noch am experimentieren ist, was er eigentlich will und welche sexuelle Orientierung er hat.

Hetero würde ich ausschliessen. Bi ist möglich.

Aber ich denke, er könnte schwul sein und versucht mit den ganzen Frauengeschichten und Prahlereien dies zu kaschieren.

Aber wie gesagt ist es gut möglich, dass er sich selbst noch nicht sicher ist was er will bzw. kann sich es nicht eingestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkos20
08.10.2016, 18:16

Das ist typische Überkompensation er ist Latent Homosexuelle und versucht mit den ganzen Frauen Geschichten zu verschleiern.Und das Problem ist bei solchen Leuten hilft nur ein guter Psychotheut

0

Dein Freund ist definitiv bisexuell und wie Du selbst schon erkannt hast, lebt er seine homosexuellen Fantasien von Zeit zu Zeit an und mit Dir aus. Danach ist er dann wieder der normal heterosexuell veranlagte Junge, der von Dir dann wieder nichts wissen will. Somit dienst Du eigentlich nur zur Befriedigung seiner sexuellen Bedürfnisse. 

Eigentlich solltest Du sowohl ihn als deinen anderen Freund, der Dich schlecht behandelt, zum Teufel jagen und Dir lieber einen richtigen Freund suchen, der Dich auch ständig liebt und für Dich da ist.

Die jetzige Situation reibt Dich letztendlich auf. Willst Du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst würde ich Schluss machen mit deinem Freund, da du dich anscheinend nicht gut bei ihm fühlst.

Dein bester Freund, na ja, schwer zu beurteilen halt. Vielleicht ist er schwul, traut er sich aber nicht, sich zu outen.
Vielleicht ist er hetero und, wie du schon erwähnt hast, "benutzt" er dich (das wäre aber irgendwie komisch, denn wenn man keine Gefühle hat, warum macht man es denn?).
Bi ist auch möglich also am besten redest du mal mit ihm darüber.
Ihr kennt euch schon so lange, da kann man ehrlich sein. Frag ihn einfach, warum er sich dir gegenüber so verhält :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Glaube das er nicht akzeptieren kann, dass er schwul oder bi ist. ich glaube auch das er das nicht so schnell akzeptieren wird.

ich würde mich nicht für ihn entscheiden, weil er dich des ofteren verletzen wir

Ps: ich bin da jetzt kein experte drin ich könnte mit meiner vermutung auch voll daneben liegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin mir sicher, dass Dein Freund bi ist und trotzdem finde ich es schon mehr als grenzwertig, was Du abziehst. Einerseits hast Du einen Freund und dann möchtest Du unbedingt wieder was mit Deinem besten Freund anfangen, fair ist das garantiert nicht... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
05.10.2016, 16:09

Ich habe nie gesagt das ich etwas mit ihn anfangen will...

Und ich hätte ja schon längst mit meinem Freund Schluss gemacht aber ich habe angst..

0

Warum ist es so wichtig für dich ihn in eine Schublade zu stecken was er denn nun genau ist? Das ändert doch nichts an der Sache, dass ihr euch vertraut und ab und zu Spaß habt.

Für mich sieht das so aus, als wäre dein Kumpel nur auf der Suche nach was lockerem aber will keine feste Beziehung. Eigentlich hat er dir das ja schon häufig zu verstehen gegeben dass nichts festes will.

An deiner Stelle würde ich erstmal mit deinem Freund Schluss machen. Eine unglückliche Beziehung braucht kein Mensch. Zweitens: Entweder ihr macht einfach so weiter und habt locker Spaß oder du sagst ihm klipp und klar, dass du sowas nciht mehr mit ihm machen kannst. Habe nämlich das Gefühl, dass du eher was von ihm willst als er von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
05.10.2016, 16:04

Ich will nicht wirklich was von ihn aber ich bin doch sein bester Freund... Er kann es mir doch erzählen. Ich habe es doch auch erzählt. Außerdem verletzt mich dieses hin und her

1

Was möchtest Du wissen?