Liebt eine Frau ihren Mann nach der Geburt eines Kindes noch?

10 Antworten

Also ich habe Ehepaare kennengelernt, die nach jahzenten der Ehe und nach Kindern immernoch händchen halten spazieren gehen oder sich bei nem Film aneinander ankuscheln. Es ist natürlich nicht so wie bei frisch verliebten Paaren, aber wenn man dann jemanden erlebt, der nach 40 Jahren Ehe nachdem seine Frau für eine Woche im Urlaub war ganz aufgeregt ist, weil sie morgen wieder da ist und ihr zuhhaue alles schön machen will, dann hat das auf mich schon so gewirkt, als sei da noch liebe vorhanden.

Es geht, aber man muss sich halt darüber im klaren sein, dass eine Ehe und generell jede Beziehung (auch Freundschaft!) Arbeit ist. Es ist Arbeit die aber mehr bringt, als man reinsteckt. Nur muss man halt auch stellenweise auch mal harte Zeiten übewinden. Dazun müssen aber beide gleichermaßen bereit sein. Wenn das der Fall ist, ist das eine gute Grundlage. Meistens erwarten die Leute aber mehr als sie bereit sind zu geben, oder sie äussern ihre Wünsche nicht (besonders irgendwie im sexuellen Bereich, als ob der Gegenüber Gedanken lesen kann. Wozu hatt man einen Mund und wozu kann man reden?).

Und Kinder: Naja da muss halt beiden klar sein, dass nun für eine ganze Zeitlang das Kind im Mittelpunkt stehen wird, das muss dem Mann und der Frau bewusst sein. Das Leben ändert sich dann.

Natürlich liebt sie ihn weiterhin. Es sei denn etwas ist während der Beziehung etwas schiefgegangen. Dann liegt es aufjedenfall nicht an dem Kind sondern einfach an der Beziehung.

Liebe fällt nicht weg, nur weil jetzt das Kind da ist.

Die Aufmerksamkeit für den Mann geht rapide den Bach runter, womit die Männer oft nicht klar kommen.

Mit den Frauen hat das aber nichts zu tun.

Darf eine Frau ihrem Mann verbieten, bei der Geburt des gemeinsamen Kindes dabei zu sein?

Oder hat der Mann als Vater ein Recht darauf, auch wenn sie dagegen ist?

...zur Frage

Wann ist ein Mann in eine Frau verliebt bzw. liebt die Frau?

ich möchte hier keine Antworten hören wie, ist von Mann zu Mann unterschiedlich, weil das stimmt. Aber es gibt bestimmt Signale, die für die Allgemeinheit gelten, wenn ein Mann in eine Frau verliebt ist bzw. diese eine Frau liebt.

...zur Frage

Staatsangehörigkeit... deutsch oder türkisch?

Mich würde mal interessieren, wenn zB ein Päärchen ein Kind bekommt, der Mann deutscher ist und die Frau türkin, die beiden dann nach der Geburt des Kindes heiraten, wie sieht es dann mit der Staatsangehörigkeit des Kindes aus? Ist es automatisch deutcher Staatsbürger, da der Vater des Kindes ja auch deutscher Staatsbürger ist und die Frau türkische Staatabürgerin? Oder wie siehts aus? Weiss da jemand bescheid?

...zur Frage

Eifersucht..Zeichen für Charakter oder Liebe?

Wenn ein Mann sehr eifersüchtig ist, ist das dann ein Zeichen für Liebe oder kann das auch einfach sein Charakter sein oder eine Art "Besitzergefühl" ?? Also so nach dem Motto: "Du gehörst mir und kein anderer darf dich haben" ??? oder heisst es dass ihm wirklich was an der Frau liegt? oder kann ein Mann auch eifersüchtig sein obwohl er von der Frau eigentlich nur Sex will und sie NICHT liebt??

...zur Frage

Als Mann öffentlich mit Freundin über Gefühle sprechen?

Man sieht es selten bis gar nicht aber ist es ok für einen Mann Wenn bspw. andere Menschen zuhören während er gefühlvoll mit seiner Freundin/Frau spricht oder gilt dies als Schwäche?

Ich meine mit gefühlvoll der Frau zu sagen wie sehr man sie liebt und man Sie vermisst, sich evt. auch geniert.

Ist dies gesellschaftlich konform?

...zur Frage

Warum sind Atheisten so missionarisch eingestellt?

Immer wenn ich im Internet oder im echten Leben auf Atheisten stoße, sind sie fast davon besessen, mich davon zu überzeugen, es gibt kein Gott und ich sollte stattdessen ein nihilistisches Weltbild akzeptieren.

Besonders seit der Publikation von Richard Dawkins mit dem Gotteswahn und seine Welle des fanatischen und fundamentalistischen Atheismus, haben solche Vorfälle zugenommen.

Es ist inzwischen fast schon eine Zumutung sich als Christ outen zu müssen und zu seinen Ansichten zu stehen, den Urknall anzuzweifeln und vielleicht die Evolutionstheorie nicht als absoluten Fakt zu betrachten.

Warum kann nicht einfach akzeptiert werden, dass es Leute gibt die gerne an Jesus Christus glauben, denen ein Gott Hoffnung und Lebensfreude bringt? Selbst wenn es nur ein irdisches Leben gibt, warum muss man es in der Überzeugung leben, dass wir Menschen nur das Produkt von DNA Kopierfehler und natürliche Selektion sind und es kein weiteren Sinn im Leben gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?