Lieblingsjahrzent?

6 Antworten

80er. Das war eine coole Zeit. Die Musik war noch Musik! Die Klamotten sahen in der Rückschau zwar richtig shice aus, nur noch übertroffen von den Frisuren. Aber es war trotzdem so unendlich cool damals. Man war nicht wegen jeder Lächerlichkeit gleich "betroffen", und political correctness hat uns noch nicht den Spaß am Leben verdorben. Man durfte noch flirten ohne gleich #metoo angezählt zu werden. 90er waren aber auch noch okay...

2020er: In den 50ern - 80ern habe ich noch nicht existiert. An die 90er kann ich mich zwar erinnern, aber da war ich weit davon entfernt ein adäquates Urteil abzugeben. Die 00er waren ok, aber nicht vom Hocker reißend. In den 10ern habe ich immer 2 Phasen, entweder deprimiert oder gelangweilt. Deswegen haben die 20er viel Luft nach oben zu füllen, ich setze auf sie ;-)

Im zugegeben verklärten Blick zurück:

6Oer: optimistische Zeit, Fortschrittsglaube, alle Umbrüche schienen zum Guten zu führen; keine materiellen Sorgen, keine Jobsorgen; keine politische Korrektheit, keine Denkverbote, keine Tabuisierung, kein Genderwahn, keine Quoten; keine Masseneinwanderung von Unintegrierbaren, keine Dauer-Islam-Debatten, keine Gefährder, keine Terroristen, keine Gefahr für Frauen, nachts herumzulaufen, und sei es im Minirock, keine Messer in den Hosentaschen; tolle Musik, von echten Persönlichkeiten gemacht: "The times, they are a-changing" ...

8

Da hast Du Recht. Ich persönlich zähle da die Zeit bis ca. 1978 vor allem in Deutschland mit dazu.

0

Was möchtest Du wissen?