Lieblingsgericht?

2 Antworten

Hier das Rezept für meinen Hackfleisch-Nudel-Salat:

Pro Portion:

50 g Nudeln

125 g Hackfleisch – gemischt (gesalzen gebraten) kalt

35 g Erbsen (3 Esslöffel)

125 ml Majo

Alles gut vermengen.

Ich hole mir immer 500g Hackfleisch, ein Glas Majo (500ml) und eine Dose Erbsen mit 280 g. Eine Dose Erbsen langt für 8 Portionen - nicht das Du zu viel nimmst - dann schmeckt es nicht. Die Erbsen die zu viel sind kannst Du einfrieren.

Ich halbiere das Hackfleisch (gebraten) - eine Hälfte friere ich ein. Die andere Hälfte mit Zutaten esse ich an 2 Tagen.

Das lässt sich auch gut vorbereiten.

Ich empfehle das gut gekühlt zu essen.

Dazu noch eine Bratwurst oder Frikadelle. 

-

Hier das Rezept für Quarkkeulchen:

500g Magerquark

4 Eier

200 g Mehl

80 g Rosinen

50 ml Milch

50 g Zucker.

Alles vermengen und je 3 Löffel davon in der Pfanne bei mittlerer Temperatur goldbraun braten (wenden nicht vergessen). 

Mit Zimtzucker bestreuen und heiß essen.

Da werden bestimmt welche übrig bleiben - die kannst Du in einer Tüte einfrieren. Dann einfach auftauen und in der Mikrowelle erhitzen.

-

Pizza Kit – belegt mit 200g Paprikasalami oder 200g Schinken, einer kleiner Dose Champignons (170g), Peperoni (mild und viel), 2 – 3 Zwiebeln (Ringe), Chilipulver, Knoblauch und 200g Käse.

-

Pizza-Kit belegt mit 150g Hähnchenbruststreifen oder 200g Salami, einer kleinen Dose Champignons (170g), 340g Ananasstücke aus der Dose, Chilipulver und 200g Käse.

-

Das Pizza-Kit mit Belag esse ich an 3 Tagen. Das erste Drittel esse ich sofort. Das zweite Drittel bedecke ich mit Folie für den nächsten Tag (Mikrowelle). Das 3. Drittel kommt verpackt und beschriftet ins Gefrierfach. 

-

Auf der gekauften Pizza ist doch nichts drauf.

Die Teigrolle mit Tomatensose für 3 Portionen gibt es in jedem Supermarkt für ca, 1,59 Euro. Die Portion kostet mit Belag ca. 2 Euro.

Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung. Ich mache einen Screenshot. Ich werde versuchen, bald zu kochen

2

Selbstgemachte Burger mit z.b. Brioche Brötchen, Salat, Käse,Tomate, angebratene Pilze, soßen und spiegelei.

Hausgemachte Burger werden nichts ersetzen. Natürliches frisches Fleisch, frische Salatblätter und Tomaten. Das Wichtigste. Dass sie sehr schnell zubereitet werden können

0
@Drakulanus

Ich verstehe die Aussage nicht ganz. Was werden sie nicht ersetzen?

0

Was möchtest Du wissen?