Lieblingsgedichte, -balladen und zitate

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kleine Zitatsammlung:

  1. "Wenn ich mit meiner Relativitätstheorie Recht behalte, werden die Deutschen sagen, ich sei Deutscher und die Franzosen, ich sei Weltbürger. Erweist sich meine Theorie als falsch, werden die Franzosen sagen, ich sei ein Deutscher und die Deutschen, ich sei Jude." – Albert Einstein

  2. "Was für ein Verbrechen ist schon das Ausrauben einer Bank gegenüber der Gründung einer Bank?" – Bertolt Brecht

  3. "America ist the only nation in history which has miraculously gone directly from barbarism to degeneration without the usual interval of civilisation." – Georges Clemenceau

  4. "Das Denken gehört zu den größten Vergnügungen der menschlichen Rasse." – aus Brechts Leben des Galilei

  5. "Dass es die Todesstrafe gibt ist weniger bezeichnend für unsere Gesittung, als dass sich Henker finden." – Franz Werfel

  6. "Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr." - Platon

Anmerkung Zitat 3: Clemenceau sprach wohl von Dekadenz, nicht von Degeneration.

0

Weiß leider nicht mehr, von wem das ist, habe es mal in einem Abreißkalender gefunden:

"Ach, zwei Wünsche hätt ich immer, leider immer noch vergebens, und doch sind's die innig frommsten, schönsten meines ganzen Lebens!

Dass ich alle, alle Menschen könnt mit gleicher Lieb' umfassen, und dass ich einige von ihnen morgen dürfte hängen lassen."

xD wie makaber! (das gefällt mir hehe)

0

Mein Lieblingsgedicht (von Goethe) heißt Eigentum: Ich weiß, dass mir nichts angehört, als der Gedanke, der ungestört, aus meiner Seele will fließen. Und jeder günstige Augenblick, den mich ein liebendes Geschick von Grund aus läßt genießen. Mein Lieblingsspruch: Des Lebens Würze liegt in der Kürze. Denn fände es unendlich statt, hätten wir´s in Kürze satt. Und noch einer von Wilhelm Busch: Gar verzwickt ist diese Welt, mich wundert´s, daß sie wem gefällt! Gruss

Kann man heutzutage noch durchs Dichten berühmt werden?

Kann man in der heutigen Gesellschaft eigentlich noch durch Gedichte berühmt werden? Man kennt ja die ganze Dichter von früher, mit ihren Balladen, ihren Gedichten über Frühling, Sonne, Blumenduft, aber auch über Kampf und Totschlag. Doch kann man heute in einer Welt voller Internet, Flyern, Fernsehen, SMS usw. eigentlich noch nur durch das Schreiben von schönen/tiefgründigen Gedichten berühmt werden? Gibt es so etwas noch?

Ich meine, klar, es gibt den Rap, das ist ja nichts anderes als eine modernere Form von den früheren Balladen, aber dort gibt es ja viel zu viele ich hau dir auf die Fr.sse Typen. Außerdem gab es ja auch viele Dichter, die nur Gedichte geschrieben haben - ohne zu musizieren, gibt es das immer noch?

P.S.: Mir sind beim Schreiben der Frage die Kindergedichte eingefallen, die ich früher immer hören musste, sowas meine ich nicht, denn das sind nur Haus-Maus Reime, ich meine tiefgründige Sachen etc.

Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen ausdrücken, es ist schon etwas spät...

...zur Frage

Welche schönen Sprüche, Gedichte oder Zitate gibt es?

...zur Frage

Welche Gedichte, Zitate oder Sprüche findet ihr gut?

Ich habe seit kurzem ein Buch angefangen, wo ich Gedichte und so reinschreibe. Kennt ihr vielleicht gute Gedichte, Sprüche oder Zitate? Ist egal ob von Filmen, Büchern oder so. Interessiert bin ich an: Harry Potter, Maze Runner, Narnia und allgemein Fantasy Geschichten. Können aber auch Kpop Sprüche, Zitate oder so sein.

...zur Frage

Was soll ich auf Instagram posten? unten steht was ich nicht posten will?

Ich möchte NICHT posten;: tumblr, sprüche, zitate,spiele,Geschichten, geheimnisse,grunge,fanpage,tropical. Ich will was außergewöhnliches was nicht jeder hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?