Lieblings HP (Harry Potter) Charakter?

12 Antworten

Bellatrix Lestrange und Nymphadora Tonks.

Bellatrix weil sie...naja, einfach eine unvergleichliche Aussteahlung besitzt. Natürlich ist sie komplett verrückt und böse (das allein finde ich schon Mega), aber sie ist auch eine ausgesprochen begabte und mächtige Hexe (siehe Kampf im Zaubereiminiaterium). Die meisten Todesser die man kennt sind männlich sie jedoch ist als Frau Voldemorts nächste Anhängerin. Sie ist loyaler als alle anderen Todesser zusammen, selbst im Angesicht des schlimmsten Alptraums: der Dementoren. Das ist ausgesprochen bewundernswert. Und auch wenn sie auf der bösen Seite ist, steht sie doch für ihre Meinung und das wofür sie brennt ein. Unabhängig davon, was das für sie bedeutet. Sie folgt Voldemort, aber nicht aus Angst oder Macht abzuhaben, sondern wirklich aus Überzeugung.

Nymphadora...sorry, ich meine natürlich Tonks, ist der lebende Beweis dafür, dass Hufflepuffs nicht alle Flaschen sind. Zum einen ist ihre Fähigkeit des Animagus natürlich Mega. Darüberhinaus muss sie schon ziemlich was auf dem Kasten haben, aus dem einfachen Grund weil sie Aurorin ist und das ein echt harter Berufsweg ist - schon die Ausbildung. Sie hat sie liebenswerte Eigenschaft, total tollpatschig zu sein. Sie ist fröhlich, bringt gute Laune und ist komplett vorurteilslos (was wohl ihre Liebe für Lupin zeigt. Sie ignorieren Alter, Gesundheit und Werwolf, weil sie bei ihm sein will). Sie lässt andere nicht für sich sterben, sondern kämpft bis zuletzt mit (Endkampf). Sie ist einfach großartig. Halt eine Hufflepuff, die beweist, dass wir auch Mega sind.

und ja, ich weiß, dass Bella Tonks umgebracht hat. Mir egal - es sind trotzdem meine beiden Lieblinge aus Harry Potter.

In Phantastische Tierwesen ist es im übrigen Queenie, einfach weil sie so lieb und unschuldig ist und scheinbar eine sehr schwere Kindheit hat mit ihrem Legilimentiker-Sein. Auch in der Gegenwart noch und trotz der Probleme aller Menschen, welche sie STÄNDIG hört, versprüht sie immer eine unfassbar gute Laune. Das braucht eine ganz eigene Art von Kraft :)

das wars von mir.

LG Eisbarchen :)

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin bereits mit 4 Jahren ein Potterhead geworden :)

Tonks ist kein Animagus sondern ein Metamorphmagus.

1

Hallo,

Also ich persönlich hab Hermine sehr gerne. Sie ist erstmals ein Mädchen, genau wie ich. Und sie ist mutig, klug, fürsorglich, freundlich und ich bewundere sie das sie trotz ihres Blutes so mutig ist. Sie ist ebenfalls eine sehr starke Zauberin.

MfG AquaStar

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Parvaty Patil (Gryffindor) Sie ist nicht bekannt, aber ich mag sie trotzdem. Von den Lehrern auf jeden Fall Dumbledore, auch wenn der nicht direkt ein Lehrer ist (kann ja nicht "mein Lieblingsschulleiter" sagen). Von der "Harry Potter-Clique" nenne ich sie jetzt mal (Harry, Hermine, Ron) ist es aber Hermine.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich lese viel, schreibe selbst und helfe gerne, bei Ideen!

Newt Scamander, der zwar erst in Phantastische Tierwesen seinen grossen Auftritt hat, den ich aber trotzdem als HP werte, ist der erste Charakter in Rowlings Universum der mich richtig begeistern konnte.

Ich weiß, diese Frage ist sehr alt, trotzdem möchte ich mich dazu äußern. :)

  • Snape, denn ich mochte ihn schon, bevor sich seine Rolle als großer Held herausgestellt hat und ich finde seinen Charakter sehr cool. Im großen und ganzen ein toller Nebencharakter.
  • Hermine, denn ich konnte mich schon immer wirklich gut mit ihr identifizieren, auch wenn ich ein Junge bin.
  • Dumbledore, er ist einfach ein extrem starker und weiser Mann, außerdem ist er außerordentlich mächtig und tut immer das richtige.

Was möchtest Du wissen?