Liebeskummer und Verzweiflung was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

tu mir nen Gefallen und lass den Kopf nicht hängen.

Ich mache derzeit Ähnliches durch, denn meine große Liebe möchte auch nichts mehr mit mir zu tun haben. Ja, man fühlt sich immer glücklich, wenn man an die Person denkt, die man mehrere Jahre komplett verehrt hat.

Jedoch sollte es dein Ziel sein, jetzt über ihn hinwegzukommen und dabei hilft am meisten Ablenkung. Unternimm viel mit anderen Leuten und bitte geh nicht davon aus, dass dich jemand wie eine Prinzessin behandelt. Gut behandeln sollte schon sein, aber du bist auf Augenhöhe mit deinem Gegenüber.

Nochmal zur Ablenkung, unternimm viel, sodass am Besten kaum Zeit zum Nachdenken bleibt, denn Nachdenken ist das, was oft die Probleme erst präsent macht. Du solltest probieren nicht mehr im Schlechten an ihn zu denken sondern an die guten Momente und das auch nicht zu viel. Lenk dich ab, so gut es geht und dann vergeht der Schmerz langsam, aber immerhin vergeht er.

Ich hoffe ich konnte helfen, bei Fragen helf ich dir gern.

Gruß BC

Tja , passiert nun mal da kann man nichts machen. Ich bin mir sicher dass du eine lange weile nicht damit klar kommen wirst mit dem was passiert ist und dass wird sicherlich schwer. Aber glaub mir irgendwann wirst du dich damit abgefunden haben und akzeptieren müssen , dass es nicht geklappt. Die beziehung würde sowieso nicht gut ausgehen da nur du in ihn verliebt bist und er nicht. Das muss man akzeptieren. Aber irgendwann wirst du sicherlich den richtigen finden. Heul dich ruhig aus. Viel Glück.

Na also das geht nun wirklich nicht anders als ihn beinhart zu verdrängen! Leb deine Zeit weiter und dann wird das ganze wieder ! Klingt wie ein übelst schlechter und aus Faulheit dahingeklatschter Rat, aber so ist es und das wird Dir jeder sagen. Du musst einfach weitermachen!

Was möchtest Du wissen?