Liebeskummer seid mehr als drei Monaten was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da dir schon Psychologen nicht helfen konnten, wird das hier (vermutlich) auch keiner können.

Und wen es bei dir schon zu Nervenzusammenbrüchen kommt, wäre ein Klinikaufenthalt viel. keine schlechte idee...

Ohne alle Hintergrundinfos , ist es sowieso schwer, solche Situationen aus der Ferne zu beurteilen.

Mfg,

Samus3110

Dontspeakwithme 19.01.2017, 00:14

Danke für die Antwort und der Hintergrund ist sehr kompliziert 

1
Samus3110 19.01.2017, 00:17
@Dontspeakwithme

Ja das ist er meistens bei den Thema, aber trotzdem gute Beserung und genug Kraft, dass alles (einigermaßen) heile zu überstehen ^^

1

Du musst ne Ablenkung finden, ein Hobby oder so.

Dontspeakwithme 19.01.2017, 00:27

Ich habe alles fast alles probiert aber danke trotzdem ^^

0
ApoKing74 19.01.2017, 00:31

Also mir hilft zocken, dann denke ich nicht mehr daran. Es muss dich irgendwas geben was du gerne machst, womit du deine Zeit verbringst. Vielleicht würde es helfen wenn du dich mit anderen Leuten unterhalten würdest die so was ähnliches durch machen, die können dich dann vielleicht besser verstehen als Psychologen oder so.

1
Dontspeakwithme 19.01.2017, 00:35
@ApoKing74

Jaa meine Freunde helfen mir da auf jeden Fall nur sobald die weg sind wird es noch schlimmer für mich aber zocken is auch gut :)

0
ApoKing74 19.01.2017, 00:39

Ja das du ab und zu an dein ex denken musst und traurig bist kannst du nicht verhindern, das ist denke ich mal völlig normal. Es wird halt eine Weile dauern aber irgendwann wirst du drüber hinweg kommen, der Vergangenheit hinterher zu trauern wird auch nichts ändern.

0
ApoKing74 19.01.2017, 00:46

wird es auf jeden Fall, versuch einfach normal weiter zu leben. Also ja viel Glück noch.

1

Was möchtest Du wissen?