Liebeskummer brauche ich professionelle Hilfe ?

8 Antworten

Hey Cobe41, 

das Liebesleiden verdeutlicht lediglich die unvergesslichen Spuren, die bedeutsame Menschen hinterlassen haben. Dies trifft offensichtlich auch auf dich zu, da sich dein Gemütszustand in einem schlechten Zustand befindet. Dies jedoch nicht aufgrund der Trennung an sich, Nein. Vielmehr aus dem Grund, welcher darin sein Bestand besitzt, dass du für diese Frau offensichtlich noch etwas zu empfinden scheinst. Doch du kannst das, was du für diese Frau empfindest, nicht mehr mit dieser Frau teilen, bzw., dieser Frau präsentieren, was du für diese Frau empfindest, da die Beziehung nicht mehr von Existenz ist und diese Frau vermutlich auch die Trennung bereits verarbeitet hat, was bedeutet, dass eine Wiedereinlassung auf eine Beziehung mit dir aus der Sicht dieser Frau eventuell nicht umsetzbar für diese Frau sein könnte. All dies ergibt ein Gesamtbild, welches begründen könnte, weshalb du dich so fühlst, wie du es hier dargelegt hast. 

Wenn man dein Gemütszustand jedoch kurz beschreiben würde, so kann gesagt werden, dass du für diese Frau offensichtlich noch etwas empfindest, du sie vermisst und die Trennung aus deiner Sicht kein Wille war, der stark genug gewesen war, um die Trennung verarbeiten zu können, was man nun deutlich daran erkennen kann, dass du Schwierigkeiten hast, die Trennung so zu akzeptieren, wie es diese Frau getan hat. Denn wenn diese Trennung tatsächlich einvernehmlich wäre, was bedeutet, dass auch du die Trennung gewollt hast, so würdest du dich vermutlich nicht so fühlen, wie du hier beschreibst. Doch dein hier geschilderter Gemütszustand präsentiert, dass eine Trennung im Nachhinein nicht dein Wille war, was dein momentaner Gemütszustand erklärt. Doch wie kann dir geholfen werden? 

Ob nun tatsächlich professioneller oder ärztlicher Beistand von Nöten ist, muss im Grunde genommen von jeder Person selbst entschieden werden. Doch oft erkennen viele Menschen nicht, wann professionelle oder ärztliche Hilfe hinzugezogen werden sollte, was oft größere Komplikationen entstehen lassen kann - wenn das Hinzuziehen von Hilfe sich beispielsweise als zu spät erweist. Doch ein schlechter Gemütszustand, welcher durch Liebeskummer entstanden ist, benötigt in der Regel keiner Hilfe. Auszuschließen ist in deiner Situation zumindest die ärztliche Hilfe. Aber ob nun professionelle (psychologische) Hilfe von Nöten ist, musst du selbst entscheiden, da es von unterschiedlichen Faktoren abhängig ist, die du für dich abklären müsstest:

- sind Freunde oder Familie da, mit denen du reden kannst? 

- verfügst du über Beschäftigungsmöglichkeiten, um eine Ablenkung gewährleisten zu können? 

- kannst du dich für Aktivitäten im Freien (mit anderen Menschen) begeistern? 

- kannst du dich für ein Kennenlernen neuer Menschen begeistern? 

- wäre eine Bereitschaft zum Handeln vorhanden, um das Alte hinter sich lassen zu können? 

Diese Faktoren müsstest du für dich selbst abklären, um zu entscheiden, ob du psychologische Hilfe in Anspruch nehmen möchtest, oder nicht. Denn diese Faktoren stellen zudem Alternativen dar; Möglichkeiten, selbst mit der Trennung umzugehen; um deinen Gemütszustand zu verbessern; um eine Inanspruchnahme psychologischer Hilfe zu vermeiden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du diese von mir aufgezählten Fragen für dich selbst beantwortest. Ist all dies oder ein Teil dieser Fragen gegeben, so solltest du den Versuch unternehmen, in der Richtung zu handeln, dass du deinen Gemütszustand verbesserst. Arbeite jedoch noch nicht darauf hinaus, diese Frau Teil deiner Vergangenheit werden zu lassen, sondern darauf hinaus, dass es dir besser geht. Geht es dir besser, so kannst du versuchen, dich abzulenken. Gelingt es dir, dich abzulenken, so fällt es dir auch leichter, diese Frau Teil deiner Vergangenheit werden zu lassen. Arbeite in kleine Schritte, um eine Verbesserung erzielen zu können ;) 

Da du diese Frau mit jedem neuen Tag zu Gesicht bekommst, wird es dir vermutlich nicht sonderlich leicht fallen, dein Gemütszustand zu verbessern. Hier rate ich zu einem abschließenden Gespräch mit dieser Frau. Denn für viele Menschen ist es hilfreich, wenn die Möglichkeit gestattet wird, ein letztes Mal miteinander zu reden. So wird der Umgang mit der Trennung oft erleichtert. Ein Gespräch sollte dann jedoch natürlich ohne jeglichen Hintergedanken stattfinden. 

Doch ich rate dir von Suizid DRINGEND ab. Zumal dies auch keine Lösung wäre. Denke hier bitte an deine Familie und Freunde, die dich dann fürchterlich vermissen würden. Denke daran, wie sie sich dann fühlen würden. Ich vermute, sie würden sich so wie du momentan fühlen - nur um viele Male schlimmer.

Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte. Bei Fragen bitte keine Zögerung am Tage legen und Kontakt einfach herstellen :D

LG, Toxic38 

Ich hatte vor 26 Jahren ein sehr ähnlich gelagertes Problem wie Du. Alleine war ich nicht in der Lage mich von ihr zu lösen und es hat (für mich) böse geendet.

Vielleicht bist Du eher in der Lage Dich da auf eine bessere Weise rauszuziehen, doch würde ich Dir sehr empfehlen, Dir professionelle Unterstützung zu suchen, denn Du leidest sehr. Ob das gleich eine Therapie sein muß, sei dahingestellt, aber such Dir eine Anlaufstelle.

Vielleicht wäre der sozialpsychiatrische Dienst eine erste Anlaufstelle? Die Telefonseelsorge würde ich nicht empfehlen, weil Du jedesmal jemand anderen in der Leitung hast und immer wieder ausholen mußt.

Was die sinngemäße Einschätzung: "Das haben schon viele durchgestanden" betrifft, sage ich, es gibt Menschen, die deutlich zarter besaitet sind als andere. Ich habe es jedenfalls nicht alleine geschafft und und wäre um ein Haar nicht mehr am Leben. Also lieber Hilfe suchen, als ein unnötiges Risiko für Dich selbst einzugehen.



Ich schlafe nur noch Stundenweise. Ich bekomme sie nicht aus meinem Kopf. Sie ist zu jeder Tag- und Nachtzeit in meinen Gedanken.

Das nennt man verliebt.

 Ich denke auch über Suizid nach

Nein, lass es.

Ärztliche Hilfe?
Jeder hat mal Liebeskummer, mit Zeit heilen Wunden.

Rede mit ihr nochmal was du wirklich fühlst und denkst, dass du kaum schlafen kannst und es dir echt dreckig geht.

viel glück

Hilfe! Falsche Gedanken in einer Beziehung, was tun?

Hallo ihr lieben :)
Ich möchte von etwas vielleicht älteren & reiferen Menschen ihre Meinung dazu hören. ( ich bin 21 )
Also, ich bin seit einem halben Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen. Und er ist einfach toll! Wirklich wie man sich einen perfekten Partner vorstellt. Er tut alles für mich und ist immer für mich da! Jetzt habe ich seit gut 2 Wochen ein Problem, was mich nicht mehr klar denken lässt.. ich muss öfters an mein ex denken! Und obwohl er mich nicht angemessen behandelt hat, muss ich sagen ich vermiss ihn sogar bisschen ! Ich bin komplett verwirrt was ich tun soll. Vor einem Monat war ich noch Hals über kopf in meinen Freund verliebt und jetzt sowas! Er geht mir nicht aus meinen Kopf! Ich kann das nicht „abschalten“. ( wir waren 1 und halb Jahre zusammen, die Beziehung endete vor fast 2 Jahren! ) und jetzt nach all dieser Zeit fang ich wieder an, an ihn zu denken.. ich finde das unfair gegenüber meinem freund. Was ich auch erwähnen muss, mein Kumpel ist auch der beste Freund von meinem ex das heißt ich bekomme durch ihn immer noch was über ex mit, ich frage zwar nicht nach, aber trotzdem erzählt er mir viel von ihm! Und deswegen habe ich ihn jetzt auch ständig in meinen Gedanken! Hat jemand Tipps was ich machen könnte? Ich wäre sehr dankbar, für hilfreiche antworten wie ich jetzt vorgehen könnte! Vielen Dank. Lg

...zur Frage

Meine Freundin wurde vergewaltigt. Was soll ich tun?

Hallo,hoffe ich bekomme als Mann ein Paar Ratschläge, denn ich war in meinem leben noch nie so verzweifelt.Ich bin 18 werde in 2 Tagen 19 Jahre und meine Freundin ist 17.Wir sind seit 5 Monaten ein Paar und sie bat mich zu beginn unsere Beziehung das sie es langsam angehen lassen möchte, wobei ich mir überhaupt keine Gedanken gemacht habe, konnte ja keiner ahnen was dahinter steckt........Als es nun zum ersten mal dazu kam das wir miteinander schlafen wollten, hab ich schnell gemerkt das nur einer bei der Sache ist(Ich). Als ich sie darauf ansprach brach sie plötzlich in tränen aus und hat ruckartig das Zimmer verlassen.Ich machte mir dazu natürlich meine Gedanken wäre aber nie auf eine Vergewaltigung gekommen weil das für mich als Mann einfach nie Präsent ist ,in den Gedanken.Als genau das selbe eine Woche Später wieder passsierte stellte ich sie zur Rede und hinderte sie am Weglaufen.. (auch wenn das in anbetracht der Tatsache sicher auch eher contraproduktiv war).was ich von ihr zu hören bekam zog mir urplötzlich den Boden unter den Füßen weg.Sie erzählte mir (vorgestern) das sie Vergewaltigt worden war vor 6/7 monaten und dass sie es niemanden erzählt hatte mehr jedoch nicht.Dabei habe ich so viele Fragen, ich weiß nicht..Ab diesem Tag fing sie auch in der Nacht an davon zu Träumen und im Schlaf sehr viel zu weinen, jedoch lässt sie sich auf kein Gespräch ein und Blockt total ab.Seit kurzem bin ich jedoch verzweifelter denn je....

Sie fleht mich an mit ihr zu Schlafen ... ich habe es immer verneint um ihr auch das Gefühl zu geben das es mir darum nicht geht, auch wenn es sicherlich zu einer Beziehung dazu gehört.

Letzendlich habe ich dann eingewilligt und was passiert natürlich? Sie Fängt stark an zu weinen und ich breche sofort ab , jedoch fleht sie mich an weiterzumachen ....Was ich selbstverständlich nicht getan habe!!.

Als wenn sie es endlich hinter sich haben möchte? Ich weiß mir absolut keinen Rat mehr ich weiß nicht was ich tun darf /soll wie weit ist schon zu weit?

Jedesmal wenn ich ein Gespräch anfangen möchte verlässt sie das Zimmer und weicht aus, ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Ich möchte wirklich für sie da sein aber wenn sie nicht mit mir redet was soll ich da tun?Professionelle Hilfe lehnt sie total ab, sie will das alles mit sich ausmachen, Laut ihrer Aussage hat das wohl auch gut geklappt bis ich als Mann wieder in ihr Leben getreten bin.Oft habe ich das Gefühl das sie Angst vor mir hat.. , dieses Gefühl schmerzt unglaublich.....

Was soll ich nur tun?!?

Danke schon mal im Vorraus ich bin über jede Antwort Dankbar!

Elias.

...zur Frage

Ich muss ständing daran denken wie es ist wenn man tot ist?

Ist das normal ständig darüber nachzudenken? Wenn nein, wie werde ich die Gedanken los? Besonders Nachts kommen die Gedanken.

Bin selber etwas Labil mit der Psyche.

...zur Frage

Freund will sex mit anderen Mädchen?

Hey. Also ich bin seit 10Monaten mit meinem Freund zusammen, jedoch hat er mir eine Nachricht geschrieben in der er sagte er wolle auch eine andere flachlegen aber ich seie die frau mit der er immer zusammen seien wollen würde. Ich musste so weinen. Ich kann es einfach nicht verstehen. Ich könnte nicht einmal an andere Typen denken und dann kommt er damit das er mit einer anderen sex haben will. Ich meine man hat sex weil man sich liebt von meiner Sicht aus. Und er meinte auch er will es aber würde er anscheinend nicht tun was ich eher weniger glaube. Wenn er sowas schon anspricht... Das Problem ist auch wenn ich versuchen würde das zu verdrängen das er das gebeichtet hat, immer IMMER wenn wir uns sehen würden müsste ich daran denken das er auch mit einer anderen gerne wäre und ich nicht die einzige bin. Egal ob wir nur kuscheln würden oder sogar miteinander schlafen würden ich müsste dauernd daran denken das er das auch mit jemand anderes will. Und dieser Gedanke macht mich so fertig . Was hab ich nicht was eine andere hat. Aufjedenfall bin ich so verletzt weil ich es nicht nachvollziehen kann wieso er sowss will ich meine würde er mich wirklich lieben würde er nie was mit einer anderen wollen? Wie seht ihr das? Und wie soll ich ihm glauben das er mich liebt wenn er sowas sagt? Ich bin so verzweifelt und weiss nixht was ich machen soll. Ich bin kurz davor schluss zu machen da ich mit dem gedanken nicht zurecht komme das er auch an andere denkt und wenn er schon an sowas denkt wie weit ist die tat davon entfernt? Findet ihr ich überreagiere ? Vorallem hab ich das gefühl es geht ihm dabei ums angeben schon alleine die Formulierung „ich will au jmd anderes ‚flachlegen‘ “ . Ich würde sows nie wollen weil ich nur ihn liebe. Wir hatten zusammen unser erstes mal. Habt ihr ratschläge? Würdet ihr an meiner Stelle auch Schluss machen? Ich versteh nicht wenn er mich echt lieben würde würde er ja sowss nicht wollen...wieso geht man eine Beziehung ein wenn man mit mehreren was will und sich bestätungen suchen muss. Wenn eine person nicht reicht wieso dann eine Beziehung anfang ich verstehe es nicht....Würdet ihr schon schluss machen wenn er nur sagt das er es will aber nicht macht? Ich denke viele jungs denken ab und zu an sowas aber denken und es wollen sind unterschiedliche sachen oder wie sehr ihr das?

...zur Frage

Ich weis nicht mehr weiter Was will meine ex wirklich?

Hallo,

meine ex Freundin und ich haben wieder stärkeren Kontakt die letzten Tagen haben und letzte Woche auch getroffen gehabt da hat sie mir gesagt das sie oft an mich denken muss egal ob sie es grade mit ihrem jetztigen Freund hat oder sie sonst was tut

jetzt sind wir soweit das ich ihr geschrieben habe das sie sich entscheiden soll sie kann net auf 2 schienen fahren Sie darauf sie würde sich für mich entscheiden hat aber Angst das dass was in der Beziehung vorgefallen ist noch mal vorkommt

und sie mit ihrem jetztigen Freund zusammen sei weil er ihr hilft die ganzen Scherben die ich hinterlassen habe wieder zusammen zu kleben und das sie dann bald zu mir zurück kommt

ich weis langsam echt net mehr was ich mir dabei denken soll habe viele verschiedene Gedanken und Zweifel auch an einiges

gestern auch getroffen gehabt geendet hat es damit das wir beide sex hatten

viell könnt ihr mir helfen ich liebe sie und das immer noch auch nach dem vieles vorgefallen ist

und will auch die Beziehung mit ihr weis will sie aber auch nicht bedrängen habt ihr viell Tipps für mich

...zur Frage

Mit einem Jungen treffen aber worüber reden? freundschaftlich?

Ich habe mal mit einem Jungen übers Instagram geschrieben. Nur so 3 Tage dafür richtig viel.. aber danach gab es nicht wirklich noch Gründe weiterzuschreiben. Vorgestern traf ich ein anderer Freund von mir mit ihm. Ich war erstaunt, dass sie sich kannten. Ich konnte nicht länger reden also stellte ich mich kurz vor, dass ich das Mädchen bin und bin dann auch los. Anscheinend haben die dann noch über mich geredet denn als ich abends schlafen wollte, bekam ich wieder eine Nachricht von ihm, dass der andere Freund meinte, dass er mich besser kennenlernen sollte, weil ich auch so viele Gedanken über die Gott und die Welt mache. Langer Rede kurzer Sinn: Wir werden uns morgen früh treffen und etwas spazieren und plaudern. Aber irgendwie bin ich gar nicht so motiviert. Er sieht zwar richtig gut aus, aber ich weiss nicht ob er denkt, dass ich auf ihn stehe. Ich will eig nur freundschaftlich. Kann ein Junge auch so denken? Und wenn man plant um zu reden über alles mögliche, ist das nicht komisch, wenn man sich so trifft und dann so voreinander steht und nicht mehr weiter weiss...? Wir sind beide 20 Jahre jung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?