Liebesbeziehung trotz Liebe beenden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

es ist gar nicht so entscheidend, welche Religion du dir suchst, solange sie integer und nicht fundamentalistisch ist.

In jeder Religion geht es darum lieben zu lernen. Alles andere ist Beiwerk.

Und dieses Lieben lernen wird dir nur gelingen, wenn du es auf der Erde mit einem anderen Menschen praktizierst.

Gott braucht deine Liebe nicht! Er ist vollkommen und kommt ohne sie aus. Es geht um deine Entwicklung, und du brauchst dafür die Liebe.

Wenn du diese Phase überspringen willst, landest du in vergeblicher Suche nach Gotteserfahrungen und in Illusionen.

Die Gefahr, Gott für eine Person zu halten und all seine Bezugspersonen und ungeheilten Emotionen auf ihn zu projezieren, ist wirklich sehr groß.

Das sind nur mal einige Grundsätze, unabhängig von deiner jetzigen Situation mit der Frau und ihren Kindern.

Ich wünsche dir Gottes Segen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Liebe meines Lebens bevorzugen. Denn sie ist wirklich präsent. Ob es einen Gott gibt, kann niemals bewiesen werden. Außerdem kann und sollte Liebe und Religion unter einen Hut gebracht werden können, denn sonst ist das kein lebenswertes und vielfältiges Leben. Die Entscheidung musst aber trotzdem du von dir aus treffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist ein feigling und drückeberger. während sie im leben steht und sich um ihre kinder kümmert, bist du zürück geblieben und beschäftigst dich mit schwachsinn, der dich zu keiner zeit weiter bringt.

statt ihr zu helfen und sie mit den kindern zu unterstützen, liegst du anderen wohlmöglich auf der tasche und gehst hirngespinsten nach.

wenn du sie verlässt, dann nicht wegen allah und seinen märchen. der verlangt von dir weder askese, noch hingabe, noch aufgabe deines selbst. das steht in deinem koran nicht drinnen. wenn du also mit ihr schluß machst, dann weil du keine lust hast dich zu binden, weil du keine verantwortung übernehmen willst für andere, noch weniger für dich selbst, weil die liebe nicht die ist, die du glaubst empfinden zu müssen - also fange an mit dir ehrlich zu sein. ihr zuliebe machst du kein schluss. ist nur zu bedauern, dass sie 18 monate in eine nichtsnutzige beziehung investiert hat, die nix wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Questionator123
03.02.2017, 17:21

Danke, kann man auch so sehen. Der Altersunterschied ist echt gross (darum "an unterschiedlichen Punkten im Leben"), das hatte ich natürlich nicht erwähnt. An sich kein Grund, aber fehlende Bindung ist sicher nicht der Grund - sonst hätte ich das vorher gar nicht erst gemacht. Es geht mehr darum, dass bei mir, wie es in meinem Alter üblich ist, einfach alles drunter und drüber geht, und ich nicht mal weiss, wie und wo ich leben werde.

0

Es ist nur fair, dass du sie gehen lässt, wenn du noch nicht weißt, was du willst. Allerdings kannst du nicht erwarten, dass sie auf dich wartet. Stell dir aber lieber noch einmal die Frage, ob dir es Wert ist, deine reale Liebe zu verlieren, um auf Selbstfindung zu gehen. Denn im Endeffekt kann dabei rauskommen, dass dich diese Selbstfindung kein Stück weitergebracht hat, du aber etwas sehr Wertvolles verloren hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso brauchst du jetzt noch eine Meinung? Hast du die Beziehung nicht bereits beendet und somit ist es eh zu spät?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Questionator123
03.02.2017, 17:25

Mann kann immer was lernen. Interessiert mich, was andere in der Situation täten, oder ob ich nicht völlig verkehrt bin. Selbst dann würde sich an der Lage nichts mehr ändern, nur könnte ich meine Schlüsse daraus ziehen.

0

Was möchtest Du wissen?