Lieber Tesla oder einen anderen?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Eine andere Marke. 88%
Wenn schon, denn schon, Tesla. 12%

15 Antworten

Eine andere Marke.

Ich habe ein Problem mit Teslas Geschäftsgebaren und deren Vorgaben.. Man kann einen Tesla nicht privat verkaufen oder kaufen.. Dadurch bekommt man von diesem Hersteller weder Ersatzteile noch Serviceleistungen.. Diese fahrzeuge werden nur exqlusiv über Tesla gehandelt und nur wer dort auch registriert ist bekommt Teile oder Service..

Mal abgesehen von den Batterie und Rohstoffquellen und deren Erzeugung wiederspricht dieser Hersteller allem was ich für moralisch und Gesetzeskonform gehalten habe.. ein Hersteller der sich das Produktionswerk mit deutschen Steuergeldern bauen lässt und seine Mittarbeiter so mies behandelt? Das geht sogar bis zur verhinderung eines Betriebsrates und und geläuffigem Rechtsempfinden.

Der nur von CO 2 Zertifikatehandel wirkliche Gewinne erwirtschaftet und seine Steuern überall Zahlt nur nicht bei uns und unsere Grundwasserquellen erheblich schädigt bzw leert .... sowas geht überhaupt nicht ..

Da wir uns in diesem unserem Lande ja zur Bananenrepublik entwickeln oder schon entwickelt haben ist Schmiergeld oder Bakschisch die allgemeine Währung und er ehrliche Bürger zB im Brandenburg muß darunter leiden.. schon aus Prinziep nicht..

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Wieso kann man die denn nicht privat kaufe oder verkaufen ? Wieso gibt es keinen Service oder Ersatzteile ? Habe ich noch NIE etwas von gelesen oder gehört.

0
@kroegerdbr

Tesla hat sich das Monopol gesichert, klar kann man das aber du wirst nix bekommen enn du dirt nicht als Kunde registriert bnist-. Du kannst ja mal versuchen was zu Kaufen oder teile zu Bestellen ohne bei Tesla registriert zu sein.. Mein schewager hat ein Model 3 und ich sollte Bremsteile beschaffen ... nix bekommen..

0
Eine andere Marke.

Zum derzeiten Standpunkt...bezüglich Reichweite, Klimabelastung, Ladesäulen-Verfügbarkeit, Anschaffungskosten etc. würde ich zu einem Verbrenner greifen.

Eine andere Marke.

Tesla hat schon Vorteile gegenüber anderen Marken, letztlich ist das aber immer eine Frage der persönlichen Präferenzen.

Zur Zeit fahre ich noch einen EQ Smart forfour. Für Langstrecken muss man da natürlich schon absoluter Überzeugungstäter sein.

Bereits als Nachfolger auf dem Weg ist ein EQA 300 von Mercedes. Auch diesmal kein Tesla. Ausschlaggebend waren für mich.

  • Anhängelast 1800 kg
  • Verhältnismäßig kleiner Akku 66 kWh
  • Werkstatt vor Ort

Bei Tesla wäre besser gewesen

  • Lieferbarkeit
  • Supercharger Netzwerk
  • Bordelektronik
Eine andere Marke.

Wenn E, dann schon von Toyota, Lexus, Hyundai, Kia, Honda.

Aber mal angemerkt:

Alle die sich jetzt schon ein E-Auto kaufen, werden sich in 2-3 Jahren wundern. Sie werden dann nämlich ein technisch total veraltetes Fahrzeug haben und Probleme bekommen beim Verkauf.

Eine andere Marke.

Elektro in Deutschland ist so eine Sache für sich...

Kann man sich aber dennoch überlegen mit der höchstwahrscheinlich kommenden Ampel - Koalition :)

Ich selbst bin ein Fan von Hybrid - Fahrzeugen ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?