Lieber mehr m² oder mehr Geld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt ein bißchen drauf an, wie sehr deine jetzige Wohnung die Geldbörse strapaziert. Wenn es sich jeden Monat eher ganz genau ausgeht, dann wär die kleinere Wohnung vielleicht schon die bessere Wahl. Denn du brauchst nur mal längere Zeit krankheitsbedingt ausfallen, oder arbeitslos werden und schon kommst du bald in arge Bedrängnis.

Dann wäre auch zu bedenken, wenn du Vollzeit gehst, siehst du deine Wohnung die meiste Zeit ohnehin erst am Abend. Bei der Kleineren könntest du deine Ersparnisse auch ein bißchen dazu nutzen, mal auswärts was zu unternehmen.

Die größere wäre dann interessanter, wenn es eine Eigentumswohnung ist, die sich eventuell vermieten läßt. Aber das hast du nicht dazugeschrieben.

Ein Problem wird wahrscheinlich auch sein, daß du auch die Möbel und Sachen in einem Umfang haben wirst, der sich schwierig auf die Hälfte reduzieren läßt....

Balla1990 22.04.2016, 11:32

Da hast du wirklich recht, manchmal habe ich auch das Gefühl, dass mich die große Wohnung etwas unflexible macht und mich etwas einschränkt. Also nicht nur finanziell sondern auch ein wenig eine Belastung ist. Andererseits ist es auch ein stückweit Freiheit, da sie so geräumig ist und man sich draußen auf dem Balkon aufhalten kann. Puhh nicht so leicht.

Möbel müsste ich ein wenig reduzieren, aber das fände ich nicht so schlimm.

Danke für deine Antwort!

0
XHeadshotX 22.04.2016, 11:47
@Balla1990

Gerne. Klar, sowas will auch gepflegt und geputzt werden. Da geht sicher so manches Wochenende weg....

Ich hab zwar nur einen Balkon, aber sonst so ziemlich die selbe Größenordnung wie du jetzt. Also ich versteh recht gut, was du meinst. Wird wahrscheinlich auch vom Licht her um einiges heller sein, wie die kleinere Wohnung...

Leider hab ich ziemlich mit Blütenallergie zu tun, sodaß ich jetzt zwar von der Witterung her, schön draußen sitzen könnte, aber das Grünzeug der umliegenden Nachbarn mir das Leben schwer macht (Birke und Hasel hauptsächlich).
Ich hab es so gelöst, daß ich mir einen ganz gemütlichen Klappsessel (ein bißchen wie in der Hängematte) drin vor die Tür  gestellt habe. So kann ich Licht, Wärme und Ausblick trotzdem genießen, wenn ich Zeit habe und sonst steht nix im Weg rum. Eventuell  auch für dich eine Möglichkeit auf kleinerem Raum.

1
Balla1990 22.04.2016, 13:26

Oh je, das ist natürlich nervig mit der Allergie. Aber anscheinend hast du eine gute Lösung gefunden. :)

Und ja, es macht natürlich viel mehr Arbeit einen so großen Haushalt in Stand zu setzen als einen kleineren.

0

Wenn du deine Wohnung genießt und auch häufig und gerne auf den Balkonen bist, dann behalte sie!

Wenn du selten zuhause bist und eigentlich gar keinen Balkon brauchst und auch nicht viel Wohnraum, dann zieh um !

Würde an Deiner Stelle so massiv nicht auf Lebensqualität verzichten. Man lebt nur einmal. Außer es gibt einen guten Grund, wofür Du darauf verzichten würdest. Sparen allein ist ja relativ. Der Grund ist die Frage.

Balla1990 22.04.2016, 11:37

Da hast du auch recht, dann muss ich mir wohl klar werden in welcher Wohnung ich mehr Lebensqualität habe. in der kleineren Wohnung könnte ich mehr Freizeitaktivitäten machen und in der andern die schönen Balkone genießen. Allerdings auch nur in den Sommermonaten.

0

für was möchtest du denn dein gespartes geld ausgeben, wenn du die kleinere wohnung nehmen würdest?

Ich würde mich für mehr Geld entscheiden. Aber du mußt für dich überlegen, ob du wirklich mit der Hälfte, der Quadratmeter auskommst, ob du es für dich wohnlich genug hast.

Was möchtest Du wissen?