Lieber gutes Arbeitsklima oder mehr Geld?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja kommt drauf an. Jetzt mal von gleicher Arbeitszeit ausgehend. Wenn du bei dem "tollen" Job normal 500 Euro verdienst und bei dem andern 200-300 Euro mehr ist das prozentual sehr viel.

Wenn dein normales Gehalt bei 4000 liegt sind 200-300 mehr jetzt auch nicht die Welt und ich würde bleiben.

Aber so grundsätzlich: Wenn du zufrieden bist würde ich sagen bleib dort.

200 - 300 Brutto oder Netto mehr ? Bei Brutto würde ich die alte Stelle nicht aufgeben - schon gar nicht wegen der kurzen Anfahrt, spart allein ja schon viel Geld. Was nutzt die Kohle, wenn Du bei der neuen Arbeit evtl gemobbt wirst ?

Außerdem : wieder neue Probezeit. Was, wenn Du dann auf einmal doch nicht der Wunschkandidat bist ? Kannst Du dann zurück zur alten Firma ?

Und in 4-5 Jahren hast Du vielleicht einen NOCH besseren Job als bei der neuen Stelle.

Dreh den Spieß doch einfach mal um : geh zu Deinem Chef und sprich mit ihm über eine mögliche Lohnerhöhung (kannst ja durchblicken lassen, daß Du ein verlockendes Angebot einer anderen Firma hast). Vielleicht regelt sich das dann mit dem Geld und Du mußt nicht wechseln und das gute Klima aufgeben....

Netto.

Das wären jetzt 15-20% mehr netto

0
@Schlappy144

Ist ja schon viel. Dem gegenüber stehen aber auch die höheren Spritkosten und evtl Parkgebühren. Zieh das mal im Monat ab - wieviel hast Du dann mehr ? Und mußt Du mehr Stunden dafür ableisten ? Dann berechne das auch noch mit ein. Ich bleib dabei.... ICH würde lieber den Spatz in der Hand nehmen als die Taube auf dem Dach....

0

Das ist eine große Entscheidung also nimm dir wirklich viel Zeit dafür. Ich persönlich würde das gute Klima nicht aufgeben da ich leider schon schlechte Erfahrungen machen musste mit dem Klima aber dort mehr Geld hatte als jetzt dort wo ich mich wohlfühle! Geld ist nicht alles und vor allem wenn du unglücklich irgendwo bist kann es dich schnell runterziehen und dann hilft dir das Geld leider auch nicht mehr.

Nein, ich würde meinen job weiterhin ausüben. Ich habe sehr nette Kollegen, einen tollen chef, der viel Spaß versteht. Das ist wie eine 2. Familie für mich geworden. Und ich würde niemals für, 200 Euro mehr meinen job, Arbeitskollegen, die meine Freunde sind, aufgeben. Ich habe schon viel dort erlebt :)

Wenn ich wirklich mehr möchte ja. Du musst wissen, ob du mal wieder ein wenig Abwechslung haben möchtest. Du weißt nicht was in 4-5 kahren allles passiert und ob es dir je nachdem besser ergehen würde zu wechseln.

also nur allein wegen dem Geld würde ich es nicht machen

1

Nein, niemals. Das lohnt sich doch nicht. Allein schon das spritgeld musst du berechnen. Und wenn du dich jeden tag zur Arbeit schleppen musst, hast du von dem Geld auch nicht mehr viel

Nein, gutes Arbeitsklima ist echt das wichtigste.



Würdet ihr all das aufgeben bzw den Weg ins Ungewisse gehen und sich wegbewerben für eine andere Stelle bei der man ab sofort 200-300€/Monat mehr verdient?

-Nö, niemals, da wäre ich ganz schön verärgert, wenn das Ungewisse sich ins negative mir offenbart.
Das lohnt auch gar nicht so dolle.

Klima und Geld ist beides wichtig.

Gutes Arbeitsklima gibt es selten.

Nein, das ist das Geld mehr nicht wert.

Hallo

Also vom Geld her wären es ca 15-20 % mehr im Monat.

Was möchtest Du wissen?